Dortmund überrascht. Dich.
Hafenkran bei Nacht

Projekt "nordwärts"

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Franziska Lütz

Startschuss

"nordwärts" weiht Pocketpark an der Bornstraße ein - Weitere Gestaltung in Planung

Nachricht vom 31.10.2018

Das "nordwärts"-Projekt "Pocketpark an der Bornstraße" ist gestartet. Die Beteiligten freuen sich darüber, dass die vorher brach liegende Fläche an der Bornstraße nun neu genutzt wird. Jetzt geht es in die Planung wie die Fläche zukünftig genutzt werden kann.

Starttermin am Pocketpark an der Bornstraße

Gemeinsam haben der Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder, die Firma Grünbau GmbH, die WAM Medienakademie, das städtische Tiefbauamt – Stadtgrün, die Koordinierungsstelle "nordwärts" und Vertreter der IG Bornviertel bei Kaffee und Plätzchen weitere Gestaltungsmöglichkeiten des Pocketparks diskutiert.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): WAM Die Medienakademie / Fotograf: Tim Wille

Den Mitarbeitern der Firma Grünbau GmbH wurden in diesem Sinne, als Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung, Gläser mit "Nordstadthonig", welcher von der in der Dortmunder Nordstadt ansässigen Bienen-AG der Vincenz-von-Paul-Schule geerntet wurde, überreicht.

Vor Ort sind sogar schon erste Veränderungen erkennbar. Ein Gehweg durch den Pocketpark ist bereits angelegt worden. An Wegrändern laden Bänke zum Verweilen und Ausruhen ein. Zudem sind schon erste Bäumchen eingepflanzt worden. Im Frühjahr nächsten Jahres wird dann auch die ausgesäte Blumenwiese blühen und die ersten Bienen werden sich dort ihre Nahrung suchen.

Dies wollen alle Projektbeteiligten für ein erstes Picknick sowie eine Einweihung des Pocketparks zum Anlass nehmen.