Dortmund überrascht. Dich.
Hafenkran bei Nacht

Projekt "nordwärts"

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Franziska Lütz

"nordwärts"

Studierende entwickeln Erlebnisrouten im nördlichen Stadtgebiet - Präsentation der Ergebnisse der Sommer-Akademie

Nachricht vom 25.07.2019

Im Rahmen der der "nordwärts"- Sommer-Akademie präsentieren Studierende am 15. August die Ergebnisse ihrer einjährigen Projektarbeit zum Thema "Entwicklung von Erlebnisrouten im 'nordwärts'-Gebiet der Stadt Dortmund" in der DASA.

Gemeinsam mit Studierenden der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund hat "nordwärts" das praxisnahe Fortgeschrittenen-Projekt (F-Projekt) mit dem Titel "Entwicklung von Erlebnisrouten im 'nordwärts'-Gebiet der Stadt Dortmund" durchgeführt. Im Rahmen der Sommer-Akademie wurden u.a. bestehende Routen analysiert und bewertet sowie ein Entwicklungskatalog ausgearbeitet.

Die Ergebnisse der einjährigen Projektarbeit werden im Rahmen der "nordwärts"- Sommer-Akademie durch die Studierenden vorgestellt. Gemeinsam mit Ihnen als Experten*innen möchten die Beteiligten diese Ergebnisse diskutieren.

Interessierte sind eingeladen an der Ergebnis-Präsentation teilnzunehmen: am 15. August 2019, von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr, in der DASA Arbeitswelt Ausstellung, Friedrich-Henkel-Weg 1-25.

Programm der Ergebnis-Präsentation Sommer-Akademie:

  • 17:00 Uhr: Begrüßung
  • 17:30 Uhr: Information und Vorstellung der Ergebnisse durch die Studierenden
  • 18:00 Uhr: Ergebnisdiskussion: Workshop in Gruppen an Thementischen
  • 19:00 Uhr: Pause mit Gelegenheit zum Networking und Zusammentragen der Ergebnisse
  • 19:30 Uhr: Resümee aus den drei Gruppen
  • Ausblick: Wie gehen wir mit den Ergebnissen um?

Zum Thema

Ansprechpartnerin bei Koordinierungsstelle "nordwärts" der Stadt Dortmund: Frau Balke, Tel. 0231 50-28208 oder E-Mail unter