Dortmund überrascht. Dich.
Hafenkran bei Nacht

Projekt "nordwärts"

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Franziska Lütz

Umwelt

Städtische Stellen loben Wettbewerb im Kampf gegen Klimawandelfolgen aus

Nachricht vom 19.08.2021

"Aus Grau mach Bunt – Von der Schotterwüste zur Klimaoase" - so heißt der nun unter anderem vom Umweltamt Dortmund ausgelobte Wettbewerb für Bürger*innen. Wer in den nördlichen Stadtbezirken den eigenen Vorgarten schöner und klimafreundlicher gestalten möchte, winkt ein Gartencenter-Gutschein im Wert von 250 Euro.

Hände mit Pflanzen

Grüne Vorgärten ohne Schotter und Co. sind besser fürs Klima.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): www.stock.adobe.com / Mihail

Der tägliche Blick in die Nachrichten reicht aus, um sich vor Augen zu führen, wie wichtig der Umgang und die Anpassung an die Klimawandelfolgen sind. Im Kampf gegen den Klimawandel haben die Koordinierungsstelle "nordwärts", das Dortmunder Umweltamt und das vom Bund geförderte iResilience-Projekt gemeinsam den Wettbewerb "Aus Grau mach Bunt – Von der Schotterwüste zur Klimaoase" ausgelobt. Prämiert werden zwei Vorgärten aus den nördlichen Stadtbezirken Dortmunds.

Aus dem Vorgarten soll eine Klimaoase werden

Vorgärten bieten einen guten Ansatzpunkt, um das (Wohn-)Umfeld klimarobust zu gestalten - und sie bieten bei Starkregenvorsorge und Grundwasserneubildung, Sicherung der Artenvielfalt, Luftreinhaltung, Verdunstungskühle sowie Abmilderung von Hitze-Hotspots unbeachtete Potenziale. Darauf will der Wettbewerb hinweisen.

Ziel ist, Eigentümer*innen und Mieter*innen zum eigenverantwortlichen Handeln im Kontext von Umwelt- und Klimabewusstsein zu sensibilisieren und zu mobilisieren - denn jede*r kann einen Beitrag dazu leisten, egal welchen Umfang dieser aufweist.

Bürger*innen können Gutschein gewinnen

Konkret sollen Bürger*innen passend zum Motto "Aus Grau mach Bunt – Von der Schotterwüste zur Klimaoase" aktiv werden, den eigenen Vorgarten präsentieren und anderen Interessierten zeigen, wie die ganz persönliche Klimaoase aussehen kann.

Zur Teilnahme am Wettbewerb müssen drei bis vier Fotos des Vorgartens bis zum 30.09.2021 eingereicht werden. Eine Besonderheit dabei: Es wird nicht nur der bereits jetzt schon klimafreundliche Vorgarten gesucht, sondern auch der, der es werden will!

Eigentümer*innen, die einen Kies-, Schotter- oder Steingarten haben und diesem die ökologische Wertigkeit wiedergeben wollen, sind eingeladen sich ebenfalls zu bewerben. In beiden Kategorien winkt jeweils ein Gartencenter-Gutschein im Wert von 250 Euro. Wer den Wettbewerb gewinnt, das entscheiden die Dortmunder Bürger*innen bei einer öffentlichen Online-Abstimmung.

Mehr zum Wettbewerb

Wie man an dem Wettbewerb teilnimmt und den Vorgarten klimarobust gestaltet, lässt sich online bei iResilience erfahren.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.