Dortmund überrascht. Dich.
Lanstroper Ei nach Sonnenuntergang

Projekt "nordwärts"

Scharnhorst

Das Projekt "nordwärts" beschäftigt sich mit den nördlich liegenden Stadtteilen von Dortmund. Scharnhorst ist einer von sieben Stadtbezirken, die ganz oder teilweise zur "nordwärts"-Gebietskulisse gehören.

Der Stadtbezirk Scharnhorst ist mit einer Fläche von 3.135 ha der größte "nordwärts“-Stadtbezirk und setzt sich aus den Stadtteilen Derne, Hostede-Grevel, Husen-Kurl, Kirchderne, Lanstrop, Scharnhorst (Alt), Scharnhorst (Neu) zusammen. Hier wohnen 45.769 Einwohner/innen.

Scharnhorst hat einen Grünflächenanteil von 62,7 % und zeichnet sich vor allem durch viele Wälder, Äcker, Felder und Wiesen aus, durch die Rad- und Wanderwege führen. Aber auch Naturschutzgebiete und Feuchtbiotope prägen die Landschaft. Ebenso verfügt Scharnhorst über große Flächen für Gewerbegebiete, wo einst Zechen standen.

Besondere Orte in Scharnhorst:

  • Industriedenkmal Lanstroper Ei
  • Naturlehrpfad Alte Körne
  • Kirchturm Kurl
  • Lanstroper See
  • Parkanlage des Haus Wenge

Zum Thema

Weitere Informationen zum Stadtbezirk Scharnhorst.

Kuratoriumsvorstand

Ansprechpartner für den Stadtbezirk Scharnhorst ist Thomas Friedhoff.