Dortmund überrascht. Dich.
Reinoldikirche

Denkmalbehörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Denkmalbehörde / Günther Wertz

Steuervergünstigungen

Für alle baulichen Maßnahmen, die zum Erhalt des Baudenkmals und zu seiner sinnvollen Nutzung dienen, kann bei der Denkmalbehörde auf Antrag eine Steuerbescheinigung ausgestellt werden. Diese dient zur Vorlage beim Finanzamt, um erhöhte steuerliche Erleichterungen in Anspruch nehmen zu können. Voraussetzung ist, dass die Maßnahme selbst und ihre steuerrechtliche Abschreibungsmöglichkeit vor Ausführungsbeginn mit der Denkmalbehörde abgestimmt wurden und diese anschließend entsprechend denkmalgerecht ausgeführt wird. Die rechtlichen Bestimmungen finden sich in den §§ 7i, 10f und 10g des Einkommensteuergesetzes. Für Ihren Antrag verwenden Sie bitte das bereitgestellte Formular.

Über weitere Möglichkeiten, Steuervergünstigungen für die Pflege und Erhaltung von Denkmälern in Anspruch zu nehmen, informieren das Finanzamt und die Broschüre "Steuertipps für Denkmaleigentümer".