Dortmund überrascht. Dich.

Denkmalbehörde

Denkmalbehörde

Dortmunds Denkmalbestand ist vielfältig: Er reicht von jahrtausendealten Siedlungsresten im Boden, über mittelalterliche Kirchen, bis hin zu Fachwerkhäusern, Industriedenkmalen und herausragenden Bauten der Nachkriegszeit.

Die Denkmalbehörde hat den gesetzlichen Auftrag darauf hinzuwirken, dass Dortmunds Denkmäler erhalten, sinnvoll genutzt und bei öffentlichen Planungen angemessen berücksichtigt werden. Gemeinsam mit den Denkmaleigentümern bewirkt die Denkmalbehörde, dass bedeutende Bauwerke und Spuren unserer Kulturgeschichte nicht unerkannt verloren gehen. So können Menschen auch zukünftig Geschichte nicht nur nachlesen, sondern täglich erleben.

Als erste Ansprechpartnerin für alle Fragen des Denkmalschutzes in Dortmund können Sie sich gerne mit Ihrem Anliegen bei uns melden.

Stadt Dortmund - Denkmalbehörde

44135 Dortmund
Öffnungszeiten:

Montag: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Individuelle Gesprächstermine nach Vereinbarung.

Rückblick

Tag des offenen Denkmals 2018

Mehr als 12.000 Besucher und Besucherinnen kamen bei ausgesucht schönem Wetter am 9. September zu den zahlreichen Veranstaltungen am Tag des offenen Denkmals in Dortmund, den Oberbürgermeister Ullrich Sierau am Vormittag im gerade sanierten Fritz-Henßler-Berufskolleg eröffnete. Sowohl die überwiegend ehrenamtlichen Aktiven vor Ort als auch das Koordinationsteam der Denkmalbehörde zeigten sich rundum zufrieden.  mehr…

Cover: Tag des offenen Denkmals
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund