Dortmund überrascht. Dich.
Bild

Denkmalbehörde

Programm 2021

Das aktuelle Programm am 12. September 2021 - vor Ort und digital

58 Denkmäler werden sich am Tag des offenen Denkmals den Besucher*innen präsentieren. Wir hoffen sehr darauf, dass bei 50 von ihnen Vor-Ort-Veranstaltungen mit nur wenigen Einschränkungen möglich sind. Zusätzlich wird es am 12. September digitale Angebote geben, die dann hier auf dieser Website abrufbar sein werden.

Hier finden Sie das gesamte Programm! Bitte berücksichtigen Sie: Für viele Programmpunkte ist eine Anmeldung erforderlich. Kurzfristige Programmänderungen werden - soweit möglich - hier auf der Website bekannt beim jeweiligen Programmpunkt gegeben werden. Alle Angaben ohne Gewähr!

Aktueller Hinweis

Für alle Veranstaltungen gelten die Regeln der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen. Demnach gilt am 12.9.2021 voraussichtlich für Veranstaltungen in Innenräumen die GGG-Regel: der Zutritt ist nur geimpften, genesenen oder getesteten Personen gestattet. Testergebnisse dürfen nicht älter als 48 Stunden sein. In Innenräumen und in Warteschlangen besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Außerdem gilt weiterhin die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske). Die Veranstalter*innen vor Ort können zusätzlich eigene Hygieneregeln erlassen, die Sie beachten müssen.

Unabhängig von den Coronaschutzregeln gilt für einige Veranstaltungen aus organisatorischen Gründen eine Anmeldepflicht und eine Begrenzung von Teilnehmendenzahlen. Siehe dazu die Angaben bei den einzelnen Programmpunkten.

Teilnehmende Denkmäler und Programmpunkte

Karte

St. Petri
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Rüdiger Glahs

Eröffnungsveranstaltung

(1) Ev. Stadtkirche St. Petri

Westenhellweg 75, 44137 Dortmund, Ortsteil: City

Die Ev. Stadtkirche St. Petri wird oft als gotische Hallenkirche bezeichnet. Durch die Jahrhunderte änderte sich der Kirchraum - je nach architektonischem Zeitgeist. 1943 wurde St. Petri bis auf die Grundmauern zerstört und ab 1954 wiederaufgebaut bzw. neu gebaut in einem gotisch anmutenden Stil.  mehr…

Das Gebäude des Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Stefanie Kleemann

Abschlussveranstaltung

(2) Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Hansastraße 3, 44137 Dortmund, Ortsteil: City

Das Gebäude des heutigen Museums für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) ist in den 1920er-Jahren als Stadtsparkasse errichtet worden, entworfen von Hugo Steinbach im Stil des Art Déco.  mehr…

Zeche Gneisenau
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Werner J. Hannappel

Radtour

(3) ENTFÄLLT! "Was sind (denn eigentlich) Denkmäler?" Radtour durch den Dortmunder Norden

Start: Husener Straße 54, 44319 Dortmund, Ortsteil: Husen

Ganz im Sinne des diesjährigen Mottos "Sein und Schein" widmet sich diese Radtour der Frage "Was sind (denn eigentlich) Denkmäler?". Der Dortmunder Norden bietet neben seiner gut mit dem Rad zu befahrenden flachen Landschaft eine große Bandbreite verschiedenster Denkmalgattungen.  mehr…

Historische Fassaden
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Ina Fassbender

Radtour

(4) Jugendstil in Dortmund: Fahrradtour vom Kaiserviertel bis zum Nordmarkt

Start: Kaiserbrunnen/Kaiserstraße 96, 44135 Dortmund, Ortsteil: Kaiserbrunnen

Bislang ist Dortmund nicht als Stadt mit einem großen Bestand an Jugendstil-Fassaden bekannt. Tatsächlich jedoch gibt es eine außerordentliche Fülle an Gebäuden der beliebten Kunstepoche - bis zu tausend Häuser mag es in der Stadt geben.  mehr…

Ev. Kreuzkirche
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Aplerbeck

(5) Ev. Kreuzkirche Berghofen

Fasanenweg 18, 44269 Dortmund, Ortsteil: Berghofen

Seit 1895 war die Ev. Kirchengemeinde Dortmund-Berghofen selbstständig, feierte ihre Gottesdienste aber in der an die Grundschule angebauten Kapelle (Kapellenschule, heute Berghofer Grundschule am Hirschweg). Erst 1929/1930 wurde die Kreuzkirche nach den Plänen des Architekten Ludwig Behrens (Bochum-Gerthe) errichtet.  mehr…

Steigerturm
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Burkhard Treude

Aplerbeck

(6) Steigerturm Berghofen

Berghofer Schulstraße 12, 44269 Dortmund, Ortsteil: Berghofen

Das ehemalige Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr mit dem dazu gehörenden Steigerturm/Schlauchturm wurde 1914 zum Trocknen der Schläuche und für Rettungsübungen erbaut und 100 Jahre später vom Löschzug 13 der Berghofer Wehr nach dem Umzug zur Goymark in den Norden von Berghofen aufgegeben.  mehr…

Haus Rodenberg
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): VHS Dortmund, Jochen Köller

Aplerbeck

(7) Wasserschloss Haus Rodenberg

Rodenbergstraße 36, 44287 Dortmund, Ortsteil: Aplerbeck

Vom Rittersitz zur Weiterbildungseinrichtung: Haus Rodenberg wird erstmalig im Jahr 1290 als Rittersitz von Diederich von Rodenberg urkundlich erwähnt, der mit der Burg durch den Grafen von der Mark belehnt wurde.  mehr…

Altarraum
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Ulrich Wemhöhner

Aplerbeck

(8) Große Kirche Aplerbeck

Märtmannstraße 13, 44287 Dortmund, Ortsteil: Aplerbeck

Die Große Kirche Aplerbeck wurde 1869 nicht nur zur Ehre Gottes, sondern auch für Preußens Gloria gebaut: 61 Meter erstreckt sich der imposante Turm in den Himmel, die ersten Chorfenster stiftete König Wilhelm I. In der Eingangshalle wird der Widerspruch von Sein und Schein eklatant - in den Gefallenentafeln der Deutsch-Französischen Kriege 1870/71 "Mit Gott für Kaiser und Reich".  mehr…

Luftaufnahme des Bauernhofs Eickhoffs
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Henning Eickhoff

Aplerbeck

(9) Bauernhof Eickhoff

Treffpunkt: Am Kapellenufer 66, 44289 Dortmund, Ortsteil: Sölde

Das traufständige, typisch westfälische Bauern-Fachwerkhaus mit seiner Sandsteinplatten-Zuwegung, den großen Linden vor dem Eingang, den aus Backstein bestehenden anliegenden, umfangreichen Wirtschaftsbauten und Umzäunung des gesamten Anwesens scheinen auf den ersten Blick die letzten Jahrhunderte unbeschadet überstanden zu haben.  mehr…

Johannes-Kirche
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Brackel

(10) Johannes-Kirche

Wickeder Hellweg 80, 44319 Dortmund, Ortsteil: Wickede

Die Innenraumgestaltung der Johannes-Kirche wirkt besonders reizvoll durch den Wechsel von Grünsandstein und gekalkten Wand- und Gewölbeflächen.  mehr…

Altarraum der ev. Kirche am Hellweg
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Evangelische Kirchengemeinde Brackel

Brackel

(11) Ev. Kirche am Hellweg

Brackeler Hellweg 140, 44309 Dortmund, Ortsteil: Brackel

Im Zentrum des Stadtteils Brackel steht die mittelalterliche Dorfkirche, die "Ev. Kirche am Hellweg", die mit weiteren Häusern das Gebäudeensemble der Ev. Kirchengemeinde Brackel bildet.  mehr…

Brackeler Holzturnhalle
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Brackel

(12) Brackeler Holzturnhalle

Hörder Straße 29, 44309 Dortmund, Ortsteil: Brackel

Im Jahr 1922 wurde an der Hörder Straße im Auftrag der Stadt Dortmund eine eingeschossige, ausschließlich aus Holz konzipierte Turnhalle als Provisorium für die ehemalige Hindenburgschule errichtet.  mehr…

Friedenssäule
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Bernd Stöckler

Brackel

(13) "Friedenssäule" der Kirche St. Nikolaus

Arcostraße 72, 44309 Dortmund, Ortsteil: Neuasseln

1965, ein Jahr vor der Einweihung der kath. Kirche St. Nikolaus von Flüe, standen Gemeindemitglieder, Pfarrer und Architekt im Rohbau der Kirche und ließen sich ein Fallrohr zur Dachentwässerung erklären, das durch veränderte Planungen mitten im Kirchraum eingebaut worden war.  mehr…

Schwarzweiß-Foto der Hörder Burg
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): thyssenkrupp Corporate Archives, Duisburg

Hörde

(14) ENTFÄLLT! Hörder Burg

Hörder Burgplatz 1, 44263 Dortmund, Ortsteil: Hörde

Mit der Burg am Phoenixsee verbindet sich eine wechselvolle Geschichte, die viel mit "Sein & Schein" zu tun hat. Ihre Erbauer unter Ritter Albert von Hörde benötigten Ende des 12. Jahrhundert eine wehrhafte Anlage, die Graf Eberhard von der Mark nach 1296/97 erweitern ließ.  mehr…

Alte Kirche Wellinghofen
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Hörde

(15) Alte Kirche Wellinghofen

An der Kirche 1, 44265 Dortmund, Ortsteil: Wellinghofen

Die romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die in ihren Ursprüngen bis in das 9. Jahrhundert zurückreicht, hat eine bewegte Geschichte. Im Innenraum sind große Teile der mittelalterlichen Ausmalung der Kirche und der mittelalterliche Taufstein erhalten.  mehr…

Haus Fido Spröde
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Joachim Schumacher

Hombruch

(16) Haus Fido Spröde

Carl-von-Ossietzky Straße 8, 44225 Dortmund, Ortsteil: Brünninghausen

Das kleine Haus am Waldrand der Bolmke im Dortmunder Süden, Baujahr 1954, stammt von dem Architekten Fido Spröde, der auch das Dortmunder Fritz-Henßler-Haus (1955/56) plante.  mehr…

Grabungsstätte
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde

Hombruch

(17) Mit Kelle, Pinsel und Neugier - Aktion für Kinder am ehem. Schloss Brünninghausen

Am Rombergpark 67, Nähe Torhaus, 44225 Dortmund, Ortsteil: Brünninghausen

Am Rand des Rombergparks befinden sich heute Reste eines Eiskellers, die auf den ersten Blick unscheinbar wirken. Doch der Schein trügt: Bereits seit Mitte des 14. Jahrhunderts befand sich hier ein Rittersitz, in dem später, bis in das 20. Jahrhundert hinein, die Adelsfamilie von Romberg residierte - das Schloss Brünninghausen.  mehr…

Lindenallee
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Manfred Scharfenberg, Unna

Hombruch

(18) Botanischer Garten Rombergpark

Am Rombergpark 35a, 44225 Dortmund, Ortsteil: Brünninghausen

Der Rombergpark ist mehr als ein schöner Park: Seit 2006 ist er das größte Flächendenkmal der Stadt Dortmund mit dem Wahrzeichen "Torhaus Rombergpark".  mehr…

Innenraum der Ev. Lutherkirche
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Hombruch

(19) Ev. Lutherkirche

Lehnertweg 11, 44225 Dortmund, Ortsteil: Barop

Die Lutherkirche ist eine Landmarke im Dortmunder Südwesten. Errichtet wurde sie 1911-1913 im neugotischen Stil durch den Architekten Gustav Mucke.  mehr…

Außenansicht der Kirche
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jürgen Hempel

Hombruch

(20) Ev. Kirche St. Margareta

Eichlinghofer Straße 5, 44227 Dortmund, Ortsteil: Eichlinghofen

Die romanische Hallenkirche aus dem frühen 13. Jahrhundert wurde in den Jahren 1898/99 aufgrund der steigenden Zahl von Gemeindemitgliedern mit einem Querschiff mit Vierung erweitert. Ebenso wurde der Chorbereich in dieser Zeit erneuert.  mehr…

"Dortmund Huckarde"
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, historische Postkarte

Huckarde

(21) Kirchhof Huckarde - Mehr Sein als Schein

Treffpunkt: Kath. Kirche St. Urbanus, Kirchplatz, 44369 Dortmund, Ortsteil: Huckarde

Am ruhigen Kirchhof von St. Urbanus vermutet heute niemand mehr das ehemals belebte Dorfzentrum Huckardes. Doch Kirchhof und Kirche waren vor der Industrialisierung städtebauliches und gesellschaftliches Zentrum eines Dorfes.  mehr…

Rohrleitungen
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Huckarde

(22) Kokerei Hansa

Emscherallee 11, 44369 Dortmund, Ortsteil: Huckarde

Die Kokerei Hansa ist ein repräsentatives Beispiel des modernen Industriebaus der 1920er-Jahre. Sachlich funktional in der architektonischen Ausführung wurde die Anlage streng nach den Produktionsabläufen konzipiert. Sie war ein wichtiger Teil in der Verbundwirtschaft der Dortmunder Montanindustrie und zählte zeitweise zu den größten Kokereien des Ruhrgebiets.  mehr…

Eingang des Hoesch-Museums
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hoesch-Museum Dortmund

Innenstadt-Nord

(23) Hoesch-Museum

Eberhardstraße 12, 44145 Dortmund, Ortsteil: Innenstadt-Nord

Das Hoesch-Museum zeigt 160 Jahre Unternehmens- und Sozialgeschichte anhand historischer Exponate und moderner Medienstationen. Die Stahlindustrie prägte die Entwicklung des Ruhrgebiets.  mehr…

Rekonstruierte Haftzelle
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Arnd Lülfing

Innenstadt-Nord

(24) Mahn- und Gedenkstätte Steinwache

Steinstraße 50, 44147 Dortmund, Ortsteil: Innenstadt-Nord

1928 eröffnete die Dortmunder Polizei ihr neues Gefängnis an der Steinstraße. Seinerzeit modern eingerichtet, war es baulicher Ausdruck demokratischen Reformwillens.  mehr…

Orgel
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Andreas Lechtape, Münster

Innenstadt-Ost

(25) Ev. Paul-Gerhardt-Kirche

Markgrafenstraße 125, 44139 Dortmund, Ortsteil: Innenstadt-Ost

Unscheinbar steht die Kirche des Architekten Otto Bartning ins Grundstück hinein versetzt an der Markgrafenstraße. Als eine von bundesweit 48 Bartning-Notkirchen symbolisiert sie seit 1950 das durch Krieg bedrohte Sein.  mehr…

ParkAkadamie
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Uwe Schnabel

Innenstadt-Ost

(26) Westfalenpark und ehem. Parkcafé

Haupteingang Ruhrallee, 44139 Dortmund, Ortsteil: Westfalendamm

Für die Bundesgartenschau 1959 wurde der Kaiser-Wilhelm-Hain umgestaltet und der Bevölkerung als Naherholungsbereich übergeben.  mehr…

Häuserreihe
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Ingo Grübner

Innenstadt-Ost

(27) Alte Gartenstadt

Freiligrathplatz, 44141 Dortmund, Ortsteil: Innenstadt-Ost

Die Gartenstadt, gelegen südlich der B1 zwischen der ehemaligen Hafenbahntrasse und der Max-Eyth-Straße, wird nicht nur in Fachkreisen als sehenswertes städtebauliches Juwel gepriesen.  mehr…

Kirchraum
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Innenstadt-Ost

(28) Kath. Klosterkirche St. Franziskus und Kloster

Franziskanerstraße 1, 44143 Dortmund, Ortsteil: Kaiserbrunnen

Am Rande des Kaiserviertels, das mit seiner Bebauung auf das wohlhabende Bürgertum um 1900 hinweist und noch heute eines der beliebtesten Wohnviertel in Dortmund darstellt, befindet sich die Kirche und das Kloster des Franziskanerordens.  mehr…

Villa Friemann
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Innenstadt-Ost

(29) Kaiserstraßenviertel

Kaiserbrunnen, gegenüber Kaiserstraße 96, 44315 Dortmund

Östlich der Dortmunder Innenstadt entstand vor mehr als 130 Jahren ein fabrikfreier Bezirk, der Industrielle und wohlhabende Bürger anzog. Die Villen und aufwendig gestalteten Doppelhäuser sind mehr als nur "Schein", sie zeigen: Man ist wer in Dortmund zur Zeit der Industrialisierung!  mehr…

Eingangshalle
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Uwe Straub

Innenstadt-Ost

(30) Ehem. Landesoberbergamt

Goebenstraße 25, 44315 Dortmund, Ortsteil: Kaiserviertel

Als der Kohlebergbau von der Ruhr Anfang des 19. Jahrhunderts nach Norden vordrang, wurde die zunächst in Wetter ansässige zuständige Bergbehörde 1815 nach Dortmund verlegt, wo sie ein Dienstgebäude am Markt bezog.  mehr…

Innere der Synagoge
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Evgenii Tcherkasski

Innenstadt-Ost

(31) Synagoge

Prinz-Friedrich-Karl-Straße 9, 44135 Dortmund, Ortsteil: Kaiserviertel

Die Synagoge und das jüdische Gemeindezentrum sind im Stil der 1950er-Jahre gestaltete Gebäude, die eher unscheinbar im Kaiserstraßenviertel stehen.  mehr…

Foto des ehem. Wasserturms
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stefan Schulte-Ladbeck

Innenstadt-Ost

(32) Ehem. Wasserturm des Südbahnhofs

Heiliger Weg 60, 44135 Dortmund, Ortsteil: Innenstadt-Ost

Kaum wegzudenken aus dem heutigen Stadtbild ist das älteste Hochhaus Dortmunds, der 45 Meter hohe, rechteckige Backsteinturm mit wenigen Öffnungen in der Fassade.  mehr…

Spielbank Hohensyburg
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Nils Foltynowicz, Dortmund

Innenstadt-West

(33) Baukunstarchiv NRW und (34) Spielbank Hohensyburg

Ostwall 7, 44135 Dortmund/ Hohensyburgstraße 200, 44265 Dortmund

Sowohl der Bau als auch die Institution stehen für kulturelle Nachhaltigkeit.  mehr…

Altarraum
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Innenstadt-West

(35) Ev. Stadtkirche St. Marien

Kleppingstraße 5, 44135 Dortmund, Ortsteil: City

St. Marien ist die älteste der erhaltenen mittelalterlichen Kirchen in der Dortmunder Innenstadt - 1267 wird sie erstmals urkundlich erwähnt. Von der romanischen Architektur über die gotischen Altarwerke bis zu den modernen Kirchenfenstern lassen sich hier alle großen Epochen der europäischen Kulturgeschichte erfahren.  mehr…

Altarbereich
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Rüdiger Glahs

Innenstadt-West

(36) Ev. Stadtkirche St. Reinoldi

Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund, Ortsteil: City

Die Ev. Stadtkirche St. Reinoldi ist Wahrzeichen und Mitte Dortmunds. Das Licht, der Raum und die Stille machen die Kirche im pulsierenden Stadtzentrum zu einem ganz besonderen Ort. Hier scheint die Stadtgeschichte vom hanseatisch geprägten Mittelalter bis in die Jetztzeit greifbar zu sein. Aber ist das wirklich so?  mehr…

Alter Markt
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Bourtosz Abramik

Innenstadt-West

(37) Von Massenware bis Luxus - Warenhäuser in der Dortmunder Innenstadt (Spaziergänge)

Start: Westentor / Reinoldikirche, Dortmund-Innenstadt

Auf dem Weg vom Ackerbürgerstädtchen zur industriellen Metropole vervielfachte sich die Einwohner*innenzahl Dortmunds und die Kaufkraft vieler Menschen erhöhte sich. Damit verbunden war ein rasanter Wandel der Bedürfnisse und des Geschmacks, erzeugt und befriedigt durch ein neues Warenangebot.  mehr…

Eingangshalle
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): VHS Dortmund, Jochen Köller

Innenstadt-West

(38) Ehem. Dresdner Bank

Kampstraße 47, 44137 Dortmund, Ortsteil: City

Der Gebäudekomplex an der Kampstraße 45-47, den sich ursprünglich die Dresdner Bank und die Westdeutsche Landesbank teilten, gehört zu den imposanten Gebäuden der Dortmunder Innenstadt.  mehr…

Dortmunder U
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hannes Woidich

Innenstadt-West

(39) Dortmunder U

Leonie-Reygers-Terrasse 1, 44137 Dortmund, Ortsteil: City

Das Dortmunder U, 1926/27 als industrielle Braustätte erbaut, prägt die Silhouette der Stadt Dortmund. Ursprünglich errichtet als Kellerhochhaus, ist es heute als Europäische Kulturmarke ausgezeichnet und wichtiges Sinnbild für den gelungenen Strukturwandel.  mehr…

Brennöfen
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Volker Rost

Innenstadt-West

(40) Ehem. Bierglasveredelung Bruno Klais

Humboldtstraße 47 (Innenhof), 44137 Dortmund, Ortsteil: Unionviertel

Im Klinikviertel an der Grenze zum Unionviertel befindet sich in einem Hinterhofanbau der Maschinenraum einer ehemaligen Bierglasveredelung mit Brennöfen.  mehr…

Union Gewerbehof
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dorothee Schmülling

Innenstadt-West

(41) Union Gewerbehof

Huckarder Straße 10-12, 44147 Dortmund, Ortsteil: Unionviertel

Der Union Gewerbehof, heute ein Standort der Kreativwirtschaft, ist die ehem. Versuchsanstalt des Stahlwerks Union und somit eines der wenigen baulichen Überreste der einst riesigen Werksanlagen.  mehr…

Pfarrkirche St. Barbara
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Klaus Köster

Innenstadt-West

(41a) Pfarrkirche St. Barbara Dorstfeld

Arminiusstr. 12, 44149 Dortmund, Ortsteil: Dorstfeld

Die 1896 fertiggestellte neoromanische Hallenbasilika ist ein typisches Gotteshaus aus der Zeit der durch den Bergbau anwachsenden Kirchengemeinden.  mehr…

Werkssiedlung Oberdorstfeld
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Innenstadt-West

(42) Werkssiedlung Oberdorstfeld

Wittener Straße, 44149 Dortmund, Ortsteil: Dorstfeld

Rechts und links der Wittener Straße liegt die Werkssiedlung der ehemaligen Zeche Dorstfeld II/III. Schmale, verwinkelte Straßen, alter Baumbestand, liebevoll gestaltete Vorgärten, kleine Plätze und verschiedene Haustypen prägen das Siedlungsbild und vermitteln den Eindruck einer Gartenstadtsiedlung.  mehr…

Westfälisches Schulmuseum
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Josephin Fohrmann-Köhler

Lütgendortmund

(43) Westfälisches Schulmuseum

An der Wasserburg 1, 44379 Dortmund, Ortsteil: Marten

Das Westfälische Schulmuseum ist in einem denkmalgeschützten ehemaligen Schulgebäude von 1905 beheimatet. Der zweigeschossige Backsteinbau besitzt heute noch eine aufwendig gestaltete Fassade ganz im Stil der Neugotik.  mehr…

LWL-Industriemuseum
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): LWL-Industriemuseum, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Anette Hudemann

Lütgendortmund

(44) LWL-Industriemuseum Zeche Zollern

Grubenweg 5, 44388 Dortmund, Ortsteil: Bövinghausen

Zeche oder Schloss? Kraftwerk oder Kathedrale? Auf den ersten Blick erinnert die Zeche Zollern an vieles, aber nicht an ein Bergwerk. Vor über 100 Jahren errichtet, setzte die Gelsenkirchener Bergwerks AG mit Zollern ein Zeichen.  mehr…

Schloss Bodelschwingh
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Mengede

(45) Schloss Bodelschwingh

Schloßstraße 75, 44357 Dortmund, Ortsteil: Bodelschwingh

Das vermutlich älteste Wasserschloss Dortmunds - 1302 erstmals urkundlich erwähnt - ist bis heute Sitz der Erbauerfamilie und daher nur selten zu besichtigen.  mehr…

Innenraum
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

Mengede

(46) Orgelspiel in der Schlosskirche Bodelschwingh

Parkstraße 9, 44357 Dortmund, Ortsteil: Bodelschwingh

Im Jahr 1312 wurde die Pfarr- und Schlosskirche des Hauses Bodelschwingh als Kapelle von Ritter Giselbert von Bodelschwingh gestiftet und 1322 eingeweiht. Der Kirchenbau, errichtet als kleiner Saal in gotischer Form mit Westturm, spiegelt stetig bauliche Veränderungen wider.  mehr…

Depothalle
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Ingo Strumberg/VhAG DSW e.V.

Mengede

(47) Ehem. Kokereibetriebshof Mooskamp (Nahverkehrsmuseum)

Mooskamp 23, 44359 Dortmund, Ortsteil: Obernette

Der Lokbahnhof Mooskamp wurde 1952/1955 durch die damalige Dortmunder Bergbau AG errichtet. Die Halle diente der Wartung und Reparatur der in den umliegenden Betrieben eingesetzten Dampf- und Diesellokomotiven.  mehr…

Maschinenraum
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dirk Pohlert

Scharnhorst

(48) Zeche Gneisenau - Nördliches Maschinenhaus & Fördergerüst Schacht IV

Zugang über die Gneisenauallee, 44329 Dortmund, Ortsteil: Derne

Am 3. September 1873 erhielt die Gewerkschaft Gneisenau die Schürfrechte und dem Antrag zum Bau einer Schachtanlage wurde stattgegeben. Den Namen erhielt die Zeche von dem preußischen Generalstabschef August Graf Neidhard von Gneisenau.  mehr…

Lanstroper Ei
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Peter Bandermann

Scharnhorst

(49) Wasserturm "Lanstroper Ei"

Rote Fuhr 99, 44329 Dortmund, Ortsteil: Grevel

Der Wasserturm "Lanstroper Ei" wurde in den Jahren 1914/15 zur Versorgung der Bevölkerung und der Industrie (speziell Bergbau) auf der Greveler Höhe errichtet. Eine von Professor Barkhausen entwickelte Stahlfachwerkkonstruktion mit einem 2000 Kubikmeter fassenden, eiförmigen Stahlbehälter wurde als herausragendes Bauwerk erbaut.  mehr…

Außenansicht
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jürgen Salamon

Lünen

(50) Martin-Luther-Kirche

Brechtener Straße 45, 44536 Lünen, Ortsteil: Brambauer

Direkt am Ortseingang von Brambauer steht die Martin-Luther-Kirche. Das Grundstück für die Kirche und das Pfarrhaus schenkte ein örtlicher Bauer der Gemeinde. So wurde ab 1907 hier die Kirche gebaut.  mehr…

Ausschließlich digitale Angebote

Lindenhorster Kirchturm
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

(A) Lindenhorster Kirchturm

Alte Ellinghauser Straße 5-7, 44339 Dortmund

Es scheint, als habe ein Verpackungskünstler den historischen Lindenhorster Kirchturm zu einem modernen Kunstwerk gestaltet. Aber Stahlanker, Gerüst und eine wetterfeste Umhüllung sollen den Verfall des altehrwürdigen Gemäuers verhindern.  mehr…

Ev. Lutherkirche Hörde
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

(B) Ev. Lutherkirche Hörde

Kanzlerstraße 2-6, 44263 Dortmund

Die im neugotischen Stil nach Plänen des Essener Architekten Peter Zindel gestaltete Lutherkirche wurde 1889 fertiggestellt. Während des letzten großen Bombenangriffs auf Dortmund am 12. März 1945 fast vollständig zerstört, überdauerten nur der 68 Meter hohe Turm und Teile der Außenwände den Zweiten Weltkrieg.  mehr…

Truxhof
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Roland Gorecki

(C) Truxhof, ehem. Hof zu Kirchhörde

Patroklusweg 25, 44229 Dortmund

Der ehem. Hof zu Kirchhörde gehörte im 12. Jahrhundert dem Benediktinerkloster zu Deutz und war Jahrhunderte lang im Lehnbesitz der Grafen von Dortmund und deren Erben, der Herren des Hauses Wischlingen.  mehr…

Alte Stadthaus von Innen
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Bourtosz Abramik

(D) Stadthaus mit Erweiterungsbauten

Altes Stadthaus, 44135 Dortmund

1898/99 entstand nach Plänen des Stadtbaurats Friedrich Kullrich für die wachsende Stadtverwaltung ein großes Stadthaus im Stil der Neorenaissance mit Schaufassade aus rotem Mainsandstein. Ein Erweiterungsbau im Stil der Neuen Sachlichkeit folgte zwischen 1928 und 1932.  mehr…

Ehem. Gesundheitshaus
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

(E) Ehem. Gesundheitshaus

Hövelstraße 8, 44137 Dortmund

Das 1955 errichtete Gesundheitshaus, entworfen von Will Schwarz, gilt heute als eine Ikone der deutschen Nachkriegsarchitektur.  mehr…

Ehem. Waschkaue
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Michael Holtkötter

(F) Waschkaue der ehem. Zeche Dorstfeld

Vogelpothsweg 15, 44149 Dortmund

Mit der Kohleförderung ab 1852 wandelte sich das ehemals dörfliche Dorstfeld rasant zu einem bedeutsamen Industriestandort mit großen Anlagen wie Förder- und Kühltürmen, Kohlenwäschen, Kokereien, Waschkauen sowie Siedlungen für die stetig wachsende Belegschaft.  mehr…

Mosaik
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Gudrun Kowalewski

(G) Kunstvolle Verglasungen in Dorstfeld

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Glasbilder Mode in öffentlichen Gebäuden und Bürgerhäusern. So auch in Dorstfeld.  mehr…

Spitzkegelhalden in Dorstfeld
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Claudia Balke

(H) Spitzkegelhalden in Dorstfeld

Höfkerstraße, 44149 Dortmund

Im Dortmunder Westen befinden sich heute über Tage die größten Relikte der Zeche Dorstfeld: die typischen Spitzkegel.  mehr…