Dortmund überrascht. Dich.
LWL-Industriemuseum

Denkmalbehörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): LWL-Industriemuseum, Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur, Anette Hudemann

(44) LWL-Industriemuseum Zeche Zollern

Maschinenhalle

Innenaufnahme der Maschinenhalle der ehem. Zeche Zollern II/IV.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): LWL-Industriemuseum/Holtappels

Grubenweg 5, 44388 Dortmund, Ortsteil: Bövinghausen
Haltestellen: Industriemuseum Zollern, Fußweg ca. 3min;
Bf Do-Bövinghausen, Fußweg ca. 7 min;
Bövinghauser Straße, Fußweg ca. 9 min

Zeche oder Schloss? Kraftwerk oder Kathedrale? Auf den ersten Blick erinnert die Zeche Zollern an vieles, aber nicht an ein Bergwerk. Vor über 100 Jahren errichtet, setzte die Gelsenkirchener Bergwerks AG mit Zollern ein Zeichen. Die innovative Technik der vollständig elektrifizierten Zeche erhielt eine ästhetisch ansprechende Kulisse, die auch vom dreckigen und harten Arbeitsalltag ablenken sollte.

Aber groß wurde die Zeche nie. Schon Ende der 1920er-Jahre stand die Stilllegung im Raum, auch wenn sie erst 1966 Realität wurde. Ihre ästhetische Qualität rettete die Maschinenhalle und die letzten Zechengebäude vor dem Abriss. Heute die Wiege und eine Ikone der Industriekultur, wirkt sie ohne Schmutz, Lärm und Gestank wie ein Ort der Ruhe und Entspannung.

Sein und Schein - es gibt wohl kaum eine passendere Beschreibung für die Zeche Zollern. In diesem Jahr erweitern wir das Thema. Als Ort der Gewinnung eines fossilen Energieträgers nehmen wir auch den Umweltschutz in den Blick.

Veranstalter*innen:

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern

Programm am 12.09.2021

Besichtigung vor Ort, barrierefrei zugänglich, kinderfreundlich, Musik, Essen/Getränke erhältlich, Nordwärts.

Programm vor Ort

10.00 - 18.00 Uhr
Das Museum ist geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Ganztätig
Fahrt mit der Grubenbahn
Maschinenvorführungen
Blues und Rock mit den "Stereo Bandits"
Tag der Vereine - "Die Natur und Wir" mit NABU, BUND, LUMBRICUS-Umweltbus uvm.
Pfad der Musik mit der Musikschule Dortmund.

Führungen
11.00 und 15.30 Uhr
Fabrikschloss und Bergarbeit

10.30 und 15.00 Uhr
Wo ist die Halde?

10.45, 12.30 und 16.15 Uhr
Schloss der Arbeit

11.45 und 14.30 Uhr
Maschinenhalle

12.00 und 14.45 Uhr
Sonderausstellung "Die Zukunft im Blick"

10.15, 11.30, 14.15 und 16.00
Montanium

Weitere Infos zu den Themenführungen zeche-zollern.lwl.org.