Dortmund überrascht. Dich.
Innenansicht

Denkmalbehörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jürgen Salamon

(50) Martin-Luther-Kirche

Außenansicht

Außenansicht der Martin-Luther-Kirche.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jürgen Salamon

Brechtener Straße 45, 44536 Lünen, Ortsteil: Brambauer
Haltestellen: Brambauer Krankenhaus, Fußweg ca. 1 min; Brambauer Verkehrshof, Fußweg ca. 5 min

Direkt am Ortseingang von Brambauer steht die Martin-Luther-Kirche. Das Grundstück für die Kirche und das Pfarrhaus schenkte ein örtlicher Bauer der Gemeinde. So wurde ab 1907 hier die Kirche gebaut. Ihre Position am Ortsrand hängt auch mit der durch den Bergbau geprägten Geschichte Brambauers zusammen: Denn der Schacht 1 der Zeche Minister Achenbach befand sich in der Nähe und zu Baubeginn der Kirche war unklar, wie die Ortsentwicklung sich gestalten würde. Tatsächlich entwickelte sich der Wohnungsbau für die wachsende Bevölkerung in die andere Richtung.

Der Kirchenbau, der 1909 fertiggestellt war, wurde von Gustav Mucke geplant, seinerzeit ein gefragter Architekt evangelischer Kirchbauten. Zur Einweihung übergab Bergwerksdirektor Lange eine Lutherbibel von 1672, die heute noch als Altarbibel dient. Die Innenausstattung der Kirche hat sich in der Folgezeit entsprechend dem Zeitgeist mehrmals geändert. Eine große Renovierung erfolgte 2010.

Programm am 12.09.2021

Besichtigung vor Ort, Barrierefrei, Essen/Getränke erhältlich, digitales Angebot.

Programm vor Ort

12.30-17.00 Uhr
Die Kirche ist für Besichtigungen geöffnet.

12.30 und 14.30 Uhr
Turmführungen mit Gerd Oldenburg, Mitarbeiter der Kirchengemeinde und Team "Offene Kirche".

15.00 Uhr
Kirchenführungen mit Ursel Rudolph, Mitarbeiterin der Kirchengemeinde und Team "Offene Kirche", je max. 9 Personen pro Führung. Spenden sind willkommen.

Anmeldung erforderlich bis zum 06.09.2021, E-Mail: gemeindebuero@evk-brambauer.de.

Digitales Programm

Film über die Kirche.