Dortmund überrascht. Dich.
Truxhof

Denkmalbehörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Roland Gorecki

(C) Truxhof, ehem. Hof zu Kirchhörde

Patroklusweg 25, 44229 Dortmund

Der ehem. Hof zu Kirchhörde gehörte im 12. Jahrhundert dem Benediktinerkloster zu Deutz und war Jahrhunderte lang im Lehnbesitz der Grafen von Dortmund und deren Erben, der Herren des Hauses Wischlingen. Das noch erhaltene Gebäude ist ein Vierständerhaus mit Giebelseite aus massivem Quadermauerwerk und im 19. Jahrhundert dazu gesetzter Hoffassade.

Der Truxhof ist Ausgangspunkt für einen Rundgang zu historisch interessanten Punkten und Gebäuden in Kirchhörde und der Bittermark.

Anbieter*innen:

Dr. Dietrich Eickelpasch, Eigentümer des Truxhofs, und Jürgen Märtin, ehrenamtlich tätig bei der Denkmalbehörde der Stadt Dortmund.

Programm am 12.09.2021

Digitales Programm

Film "Historischer Rundgang durch Kirchhörde und Bittermark". Stationen u. a.: Truxhof, Patrokluskirche, Zeche Gottessegen, Friedhof Bittermark.