Dortmund überrascht. Dich.
Ehem. Gesundheitshaus

Denkmalbehörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Denkmalbehörde, Günther Wertz

(E) Ehem. Gesundheitshaus

Hövelstraße 8, 44137 Dortmund

Das 1955 errichtete Gesundheitshaus, entworfen von Will Schwarz, gilt heute als eine Ikone der deutschen Nachkriegsarchitektur. Das Ensemble, errichtet als Betonskelettbau, sticht hervor mit seinem achtgeschossigen Verwaltungstrakt, überformt von einem auffälligen Flugdach mit kreisrunden Ausschnitten über der Dachterrasse. Türkisfarbene Glasmosaike zieren die Brüstungen der einzelnen Elemente, während die seitlichen Außenmauern mit glasiertem Klinker versehen sind.

Im Innern fallen ein Terrazzoboden sowie eine freischwingende, skulptural wirkende kreisrunde Haupttreppe mit großem Treppenauge auf, ebenso die künstlerische Farbgestaltung. Vieles ist noch im Originalzustand erhalten.

Derzeit wird der Gebäudekomplex saniert, geplant ist eine Mischnutzung aus Hotel, Wohnen, Kindertagesstätte und kleinen Gewerbeflächen.

Programm am 12.09.2021

Digitales Programm

Film "Das Dortmunder Gesundheitshaus - Architektur und Geschichte", erstellt von der Denkmalbehörde und der Dortmund-Agentur