Dortmund überrascht. Dich.
Ehemaliger Wasserturm von innen

Denkmalbehörde

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): A-SL-Baumanagement GmbH & Co.

Programm

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

(23) Ehem. Wasserturm des Südbahnhofs

Außenansicht des ehemaligen Wasserturms

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): schulte-ladbeck-fotografie

Heiliger Weg 60, 44135 Dortmund, Ortsteil: Innenstadt-Ost
Haltestelle: Stadthaus, Fußweg ca. 9 min

Der Ende der 1870er Jahre entstandene Bahnhof Süd war für viele Jahre neben dem Hauptbahnhof der wichtigste Halt im Dortmunder Stadtgebiet. Heute erinnert auf dem Gelände zwischen Märkischer Straße und Voßkuhle kaum noch etwas an diese Zeit. Eines der letzten Relikte ist der Wasserturm am Heiligen Weg: Um die Dampflokomotiven mit Kesselspeisewasser zu versorgen, baute die Deutsche Reichsbahn 1923–1927 ein 43 Meter hohes Gebäude, in dessen Obergeschoss zwei zylindrische Beton-Behälter insgesamt 800 m3 Wasser speichern konnten. Die Architekten H. Lehmann und M. Venner schufen damit den ersten Stahlbeton-Skelettbau in Dortmund.
In den 1950er/60er Jahren wurde die Bahnstation aufgegeben. Der Wasserturm büßte seine Funktion ein, zumal Dampfmaschinen inzwischen durch Elektrifizierung und Dieselmotoren vom Markt verdrängt worden waren. Nach Renovierung und anteiliger Neuvermietung in den 1970er Jahren stand das Gebäude ab Mitte der 1990er Jahre leer. Die Architekten Planungsgruppe Schulte-Ladbeck aus Dortmund sanierten in den Jahren 1999/2000 den Wasserturm behutsam und entwickelten so ein Konzept für eine kreative Neunutzung. Das denkmalgeschützte Gebäude wird seither als Bürofläche genutzt, wo auch heute noch das Architekturbüro A-SL-Baumanagement GmbH & Co. KG von Ralf Schulte-Ladbeck und diverse weitere Unternehmen unterschiedlichster Sparten ihren Firmensitz haben.

Veranstalter*innen:

A-SL-Baumanagement GmbH & Co. KG, Ralf Schulte-Ladbeck, architekten-asl.de

Programm am 13.09.2020

Digital:

Bildstrecke “Der ehem. Wasserturm des Südbahnhofs“. Ein Rundgang rund um und in den Wasserturm.
Fotostrecke: “Der ehem. Wasserturm des Südbahnhofs“ [pdf, 125,6 MB]

Vor Ort:

Vor Ort findet in diesem Jahr coronabedingt kein Programm statt.

Programm