Dortmund überrascht. Dich.
geflutete Straße

Stadtentwässerung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Wie schütze ich mich?

Schützen Sie Fenster und Türen

Lichtschachtabdeckung Haustür

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadtentwässerung Dortmund

Sockel oder eine Stufe unterhalb von Türen verhindert das Eindringen von Oberflächenwasser in das Haus. Bei Angriffsflächen (z. B. Terrassentüren oder Kellertüren) unterhalb der Rückstauebene kann in Sonderfällen ein Barrieresystem installiert oder Wasserschutzschläuche genutzt werden. Die Rückstauebene entspricht in der Regel der Höhe der Straßenoberkante über der Anschlussstelle der Grundstücksentwässerung an die öffentliche Kanalisation.

Kellerfenster bei Überschwemmung

Druckdichte Fenster können große Schäden bei Starkregen verhindern.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Feuerwehr Dortmund / Stefan Quinting

Oberflächenwasser kann auch über Lichtschächte in das Untergeschoss eindringen. Hier wird grundsätzlich eine einrahmende Aufkantung des Lichtschachts empfohlen. Zusätzlich kann der Lichtschacht durch eine Abdeckung vor Regenwasser (z. B. auch vom Dach) geschützt werden.

Außerdem gibt es wasser- und druckdichte Fenster, die man einbauen lassen kann.

Druckdichtes Fenster

Ein druckdichtes Fenster im Einsatz: Bei starken Regenfällen hilft es, den Keller trocken zu halten.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadtentwässerung Dortmund

Wie schütze ich mich?

Stadtentwässerung