Dortmund überrascht. Dich.
Karte Wasserschutzzone

Stadtentwässerung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Umweltamt

Besonderheiten in der Wasserschutzzone

Bisher mussten in Nordrhein-Westfalen alle Grundstückeigentümer*innen von Grundstücken in der Wasserschutzzone spätestens bis zum 31.12.2020 eine Zustands- und Funktionsprüfung ihrer privaten Abwasserleitungen durchführen lassen.

Am 13.08.2020 ist die neue Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüwVO Abw) in Kraft getreten und die Frist zur Überprüfung der privaten Abwasserleitungen in der Wasserschutzzone wurde abgeschafft. Den Zeitpunkt der Prüfung können Grundstückseigentümer*innen nun weitgehend selbst bestimmen.

Eine Besonderheit gilt bei Neubauten, wesentlichen Änderungen oder in Fällen, wo der begründete Verdacht vorliegt, dass die private Abwasserleitung schadhaft ist. In diesen Fällen ist eine Zustands- und Funktionsprüfung unverzüglich durchzuführen ist.

Auch wenn der Gesetzgeber keine konkrete Frist mehr für die Prüfung vorgibt, besteht dennoch weiterhin die Pflicht für jede*n Grundstückseigentümer*in, den Zustand und die Funktionsfähigkeit der eigenen privaten Abwasserleitungen zu überwachen.

Wasserschutzzonen sind besonders schützenswerte Bereiche. Daher ist es umso wichtiger, dass Abwasserleitungen in diesen Bereichen intakt sind. Die Stadtentwässerung empfiehlt frühzeitig die eigenen privaten Abwasserleitungen von einem Sachkundigen mit einer Kamera überprüfen zu lassen. Auf diese Weise können Schäden frühzeitig erkannt und behoben und so die Umwelt geschont werden. Wird erst gehandelt, wenn bereits zum Beispiel eine Verstopfung oder ein Tagesbruch entstanden ist, kann es häufig sehr viel teurer werden.

Ob Ihr Grundstück in der Wasserschutzzone in Dortmund liegt, können Sie im Internet einsehen: www.elwasweb.nrw.de

Eine Anleitung wie man die Karte nutzen kann, gibt es zum Beispiel von der Verbraucherzentrale NRW.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Grundstück in der Wasserschutzzone liegt, können Sie uns auch gerne ansprechen.

Ansprechpartner

Stadt Dortmund - Grundstücksentwässerung

44147 Dortmund
Kathrin Düchting, Ansprechpartnerin
Miguel Wolf, Ansprechpartner

Stadtentwässerung