Dortmund überrascht. Dich.
Häuserfassaden

Amt für Stadterneuerung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Klimaanpassung

Hörder Wanderbaum-Allee verabschiedet sich

Nachricht vom 19.10.2020

Zehn Wochen lang waren sechs Wanderbäume in acht Straßen rund um den Hörder Neumarkt zu Gast und haben den Anwohner*innen gezeigt, wie Straßenbäume in ihrem Viertel wirken können. Am 19. Oktober 2020 verabschieden sich die Bäume aus den Straßen und finden einen festen Standort: Sie werden im Hörder Stadtgarten eingepflanzt.

Mit der Wanderbaum-Allee zeigt die Stadt Dortmund, wie Bäume die Straßen verschönern, wie sie gegen Überhitzung wirken und welchen Beitrag sie für ein lebenswertes Wohnumfeld leisten. Quelle: YouTube

Mit der Wanderbaum-Allee zeigt die Stadt Dortmund, wie Bäume die Straßen verschönern, wie sie gegen Überhitzung wirken und welchen Beitrag sie für ein lebenswertes Wohnumfeld leisten. Viele Anwohner*innen haben sich schon gemeldet und sind von der Aktion begeistert. Und sie hatten während der heißen Tage tatkräftig mitgeholfen und die Bäume mit Wasser versorgt.

Auch wenn die Wanderbäume jetzt von der Grünbau gGmbH abgebaut werden, können die Bürger*innen online bis zum 31. Oktober 2020 für ihre Lieblingsstraßen abstimmen und ihre Meinungen zur Aktion äußern. Auch die Stimmkarten, die vom Quartiersservice an alle Haushalte im Neumarkt-Viertel verteilt worden sind, können bis zum 31. Oktober in den Briefkasten der Hörder Stadtteilagentur eingeworfen werden.

Hier werden alle Anregungen und Meinungen im Auftrag des Amtes für Stadterneuerung gebündelt und ausgewertet. Die Ergebnisse dieser Beteiligungsaktion sollen im November vorliegen und werden veröffentlicht. Mit Hilfe des Meinungsbildes der Betroffenen wird die Bezirksvertretung Hörde im nächsten Jahr entscheiden, welche Straßen voraussichtlich ab Ende 2021 mit Bäumen bepflanzt werden.

Zum Thema

Kontakt für Anregungen ist die Hörder Stadtteilagentur:

Alfred-Trappen-Straße 18, 44263 Dortmund Bürozeiten: Dienstag und Donnerstag 15:00 bis 18:00 Uhr, Freitag 10:00 bis 13:00 Uhr

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Amt für Stadterneuerung