Dortmund überrascht. Dich.
Borsigplatz

Stadterneuerung Nordstadt

Bild: Jürgen Wassmuth

Nachbarschaftlicher Austausch

Beim "Nachbarschaftlichen Austausch" handelt es sich um ein offenes Gesprächsangebot unter Einbeziehung weiterer Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zum Beispiel von der Polizei oder dem Ordnungsamt. Nachbarschaftliche Austausche werden jeweils in Kooperation mit örtlichen Einrichtungen, Vereinen etc. durchgeführt, um Menschen einzubinden, die sich dort bereits engagieren. Anliegen, die aus der Bewohnerschaft bei unterschiedlichen Gelegenheiten, zum Beispiel im Rahmen der Sprechstunden, mitgeteilt werden, liefern häufig den Anlass, eine solche Zusammenkunft zu planen. Das Quartiersmanagement greift gern Anregungen aus den Nachbarschaften im Stadtteil auf, um Menschen mit ähnlichen Anliegen in Gespräch zu bringen. Sie können die Treffen nutzen, um sich gegenseitig zu stärken und ihrem Engagement eine gemeinsame Richtung zu geben.

Wer gemeinsam mit dem Quartiersmanagement einen Nachbarschaftlichen Austausch initiieren möchte, sollte sich mit der zuständigen Quartiersmanagerin bzw. dem zuständigen Quartiersmanager in Verbindung setzen.