Dortmund überrascht. Dich.
Der Kanal im Hafen in der Abenddämmerung

Stadterneuerung Nordstadt

Bild: Quartiersmanagement Nordstadt

Das Quartier Hafen

Als Ansprechpartner vor Ort verfügt das Quartiersmanagement über eine zentral gelegene Anlaufstelle in der Schillerstraße 37. Über den "Nachbarschaftlichen Austausch", Gespräche in den Elterncafés, gemeinschaftliche Aktionen sowie Straßen- und Quartiersfeste eröffnen sich neue Gelegenheiten zur nachbarschaftlichen und auch zur interkulturellen Begegnung. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen lokalen Akteuren, insbesondere mit den Trägern der Kinder- und Jugendhilfe im Rahmen der "Hafenrunde", fördert das Quartiersmanagement gemeinsames Handeln. Durch die Unterstützung von bewohnergetragenen Arbeits- oder Projektgruppen, von Initiativen, Kultur-Kollektiven oder sozialen Netzwerken, werden zudem Kreativität und Eigeninitiative der Bewohnerschaft geweckt und gefördert.

Blick auf den Kanal im Hafen mit dem Schiff Santa Monika

Nicht nur in wirtschaftlicher, sondern auch in kultureller Hinsicht sowie in Bezug auf Freizeitgestaltung bietet der Dortmunder Kanalhafen wertvolle Potenziale.
Bild: Quartiersmanagement Nordstadt

Die Stärken des Hafenviertels werden durch die Arbeit des Quartiersmanagements auf unterschiedliche Art und Weise ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt. So bieten sich über die Weiterentwicklung des Hafengebietes, des Fredenbaumparks oder kleinräumiger Quartiere sowie der positiven Besetzung des öffentlichen Raums gute Anknüpfungspunkte zur Verbesserung der Wohn- und Freizeitqualität. Mit dem dezentralen Veranstaltungskonzept "Hafenspaziergang" ist nicht nur ein Schritt in diese Richtung gelungen, sondern auch die Verbindung zwischen (Wohn-) Quartier und Hafengebiet herausgestellt worden. Es wurde unter Einbeziehung lokaler Akteure entwickelt. Nach und nach entsteht damit ein Klima, das weitere Eigentümer und Gewerbetreibende zu Investitionen in die Zukunft des Hafenviertels ermutigt.

Ansprechpartner

Quartiersmanagement Nordstadt - Quartier HafenDidi StahlschmidtQuartiersmanager