Dortmund überrascht. Dich.
Blick vom Ellipson über die Innenstadt

Stadtplanungs- und Bauordnungsamt

Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Wohnungsbau für Dortmund

Dortmund ist eine wachsende Stadt. Von 596 575 Einwohnerinnen und Einwohnern am 31.12.2015 stieg die Zahl bis Ende Februar 2018 auf 601.917. Nach der aktuellen Haushaltsmodellrechnung von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) wird für Dortmund bis 2040 derzeit ein Zuwachs an Privathaushalten um 6,5 % (rd. 20.000) erwartet.

War der Dortmunder Wohnungsmarkt über Jahre weitgehend ausgeglichen, gibt es Anspannungstendenzen. Vor allem im unteren Marktsegment (Angebote für Familien mit mehreren Kindern und Single-Haushalte) ist eine gestiegene Nachfrage zu verzeichnen. Um bezahlbaren Wohnraum konkurrieren in Dortmund Seniorinnen und Senioren, Studierende, Single-Haushalte, große Familien, Haushalte mit Transferleistungsbezug und Flüchtlinge bzw. Asylsuchende.

Die für Dortmund zu verzeichnenden Wanderungsgewinne umfassen alle Nachfragegruppen und lösen Neubaubedarf auch im mittleren und im oberen Preissegment aus. Diese beiden Segmente werden von befragten Wohnungsmarktexpert/innen zwar noch als ausgewogen bewertet. Doch es gibt Einschätzungen eines bereits vorhandenen angespannteren Marktes auch im mittleren Preissegment.

Die Stadt Dortmund, die hier agierenden Wohnungsunternehmen und Bau- und Projektentwickler sowie private Grundstücks- und Immobilieneigentümer reagieren mit unterschiedlichen Maßnahmen auf den steigenden Bedarf. Sie führen zu Neubau - auch im Mietwohnungsbau - an integrierten Standorten mit guter Einbindung in die Siedlungsstruktur sowie zur Verdichtung im Bestand in Kombination mit der Aufwertung von Quartieren. Dabei wird auf ein faires und breitgestreutes Mietpreisniveau wert gelegt.

Auf Sie kommt es an! Dortmunder schaffen Wohnraum

Eine Kampagne zur Aktivierung des privaten Wohnungsbaus (Neubau, Umnutzung, Ausbau) wird mit der Bereitstellung umfassender Erstberatungskapazitäten seit Anfang 2016 durchgeführt. "Dortmunder schaffen Wohnraum – auf Sie kommt es an!" spricht private Grundstücks-und Immobilieneigentümer an.

Auch eine Informations- und Netzwerkveranstaltung zum Thema „Wohnungsbau für Dortmund“ im Juli 2016 – durchgeführt durch das Dezernat für Umwelt, Planen und Wohnen - hat umfassend über die Rahmenbedingungen in Dortmund und die Einschätzung des Investitionsklimas und der Marktbedingungen berichtet und fand eine sehr positive Resonanz bei Investoren. Die Präsentation der wesentlichen und zukünftig realisierbaren Entwicklungspotenziale war von großem Interesse.

Auch in der Dortmunder City stehen Potenziale zur Entwicklung einer Wohnnutzung zur Verfügung: CITY 2030 - Konzept zur Entwicklung der City Dortmund

Ansprechpartner der Stadt Dortmund

Haben Sie Fragen zu Wohnbauflächenpotenzialen in Dortmund? Dann wenden Sie sich an das Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt Dortmund.

Kontakt

Stadt Dortmund - Stadtplanungs- und BauordnungsamtWalter NickischFachbereichsleiter

Haben Sie Interesse am Erwerb eines Grundstücks der Stadt Dortmund für eine Projekt- und Investitionsentwicklung? Dann wenden Sie sich an den Fachbereich Liegenschaften der Stadt Dortmund.

Fachbereich LiegenschaftenThomas EllerkampFachbereichsleiter

Fachbereich LiegenschaftenDetlef Niederquellstellvertretender Fachbereichsleiter

Haben Sie Fragen zum aktuellen Wohnungsmarktbericht und zu öffentlichen Fördermöglichkeiten? Dann wenden Sie sich bitte an das Amt für Wohnen und Stadterneuerung der Stadt Dortmund.

Kontakt

Stadt Dortmund - Amt für Wohnen und StadterneuerungThomas BöhmFachbereichsleiter

Stadtplanungs- und Bauordnungsamt