Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Stadtplanungs- und Bauordnungsamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Bürgerversammlung

Stadtverwaltung informiert am 14. November zum Bebauungsplan "Am Lennhofe" in Menglinghausen

Nachricht vom 08.11.2018

Über das geplante Neubaugebiet Am Lennhofe in Dortmund-Barop informiert das Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt Dortmund alle interessierten Bürger am Mittwoch, 14. November, von 18:00 bis 20:00 Uhr (Einlass 17:30 Uhr), in der Aula des pädagogischen Zentrums Hombruch, Hombruchsfeld 55a.

Die Besucher können sich vorab und nach der Versammlung an verschiedenen Themeninseln im Foyer über die Planungen informieren. Mitarbeiter des Planungsamtes, der Investor und Gutachter beantworten die Fragen. Die Bürger sind aufgerufen, sich aktiv an den Planungen in ihrem Stadtteil zu beteiligen und der Planungsverwaltung ihre Anregungen und Bedenken für die weitere Konkretisierung der Planung mitzuteilen.

In dem geplanten Neubaugebiet sollen ca. 100 neue Wohnungen entstehen. Es befindet sich zwischen dem Rüpingsbach, der Straße Am Spörkel und hinter dem Hotel/Restaurant Lennhof. Die Grünfläche wird heute als Pferdeweide und wurde als Grabeland genutzt. Die Zufahrt soll über den Seilbahnweg erfolgen. Ein konkreter städtebaulicher Entwurf des Projektentwicklers liegt bereits vor. Der Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen hat im Juli 2018 einen Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplanes gefasst. Erst nach Abschluss dieses Bebauungsplanverfahrens können Bauanträge gestellt werden. Vorher werden die Bürger nochmal im Rahmen der Offenlegung des Bebauungsplanentwurfes beteiligt und nach ihrer Meinung gefragt.

Um den aktuell großen Wohnungsbedarf in Dortmund zu decken, soll an dem Standort eine Mischung aus Einfamilienhäusern, Reihenhäusern und Mehrfamilienhäusern entstehen. Es sind u.a. ein Baugemeinschaftsprojekt, Mietreihenhäuser, geförderte Mietwohnungen und Eigentumswohnungen angedacht. Der vorhandene Spielplatz soll neu gestaltet und in die Mitte des neuen Quartiers gerückt werden. Eine Brücke über den Rüpingsbach könnte eine direkte Fußgängerverbindung zur S-Bahn und in das Zentrum des Stadtteils Hombruch schaffen.

Zum Thema

Es wird empfohlen, mit dem Bus zur Bürgerinformation zu fahren. Es sind nur sehr wenige Parkplätze direkt am Eingang des Schulzentrums vorhanden. Der Schulparkplatz befindet sich am Hombruchsfeld 68. Es findet gleichzeitig der Elternsprechtag des Helene-Lange-Gymnasiums statt. Für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen sind einige Stufen zu überwinden.

Stadtplanungs- und Bauordnungsamt