Dortmund überrascht. Dich.
An der Schlanken Mathilde

Soziale Stadt - Stadtumbau Hörde

Bild: Jutta Sankowski

Dreiklang der Standortentwicklung

Der Stadtbezirk Hörde wurde wesentlich durch die Montanindustrie geprägt. Bereits 1840 begann in den Stahl- und Hüttenwerken Phoenix Ost und Phoenix West die Stahlherstellung und -verarbeitung. Das Roheisen wurde in den Hochöfen des Stahlwerks Phoenix West erzeugt und dann über die werkseigene Eliasbahn direkt am Stadtbezirkszentrum entlang zur Weiterverarbeitung nach Phoenix Ost transportiert. Die Hochofenanlage wurde 1998 stillgelegt. Seit 2001 ist auch die Stahlproduktion eingestellt.

Plan Stadtumbaugebiet mit PHOENIX Ost und PHOENIX See

Karte Stadtumbaugebiet mit PHOENIX West und PHOENIX See

Mit dem Brachfallen der großen Industrieareale stand die Stadt Dortmund vor großen Herausforderungen. Gemeinsam mit vielen Akteuren entstand in intensiven Entwicklungsprozessen ein Konzept mit drei unterschiedlichen Schwerpunkten:

a) Phoenix West wird als Standort für Mikro-, Nano- und Produktionstechnologie erschlossen. Als erstes großes Projekt wurde hier die MST.factory, das Dortmunder Zentrum für Mikrostrukturtechnik, ins Leben gerufen. Im Umfeld der denkmalgeschützten Industriebauen werden auch Freizeit- und Eventnutzungen angesiedelt.

b) Auf Phoenix Ost wurde der PHOENIX See mit einer attraktiven Mischung aus modernen Wirtschafts- und Freizeitflächen, zusammenhängenden Grün- und Parkflächen sowie modernen Wohnbereichen geschaffen. Gerade der See mit vielfältigen Freizeit- und Gastronomieangeboten ist eine besondere Attraktion für die ganze Stadt und die Region.

c) Im Rahmen des Stadtumbauprozesses Hörde wird die räumliche und funktionale Mitte, das Stadtbezirkszentrum, stabilisiert und aufgewertet. Damit wird die großräumige Standortentwicklung auf den beiden ehemaligen Industriearealen abgerundet.

Die Entwicklung dieses Dreiklangs rund um den Phoenix-Standort ist gesamtstädtisch wie auch regional zu einem bedeutenden Projekt der Stadtentwicklung geworden, dessen Wirkung auf die umliegenden Stadtteile nicht ausbleibt.

Soziale Stadt - Stadtumbau Hörde