Dortmund überrascht. Dich.
Spielplatz Möllerstraße

Stadtumbau Rheinische Straße

Bild: Stadt Dortmund

Spiel- und Toberaum Westpark

10.02.2014: Es ist geschafft, der Spiel- und Toberaum Westpark ist fertiggestellt! Die letzten Spielgeräte, eine Wippe und eine weitere Tischtennisplatte, wurden aufgestellt. Jetzt warten wir nur noch auf den Frühling ....

Spielplatz Möllerstraße

Spielplatz Möllerstraße mit großem Sandbereich, Spielhäusern und Rutsche.
Bild: Stadt Dortmund

Natur erleben an der Möllerstraße – Spielplatz für die Kleinen

Nach der Neugestaltung des Spielplatzes Ritterhausstraße wird auch der zweite Spielplatz im Westpark, der Spielplatz Möllerstraße, neu gestaltet. Mit großem Sandbereich, Spielhäusern, Rutsche und einer Nestschaukel richtet er sich vor allem an die kleineren Kinder. Alles wird eingebettet in eine hügelige Bodengestaltung, natürliche Elemente wie Steine, Holzbalken und viel (bespielbares) Grün erweitern die Spiel- und Erlebnismöglichkeiten. Zur besseren sozialen Kontrolle wird der Spielplatz zudem weiter in die Mitte des Parks verlegt.

Die Gestaltung des Spielplatzes entspricht den Wünschen von Kindergartenkindern, die im Herbst 2010 im Rahmen der großen Beteiligungsaktion von Kindern und Jugendlichen zur Neugestaltung der Spielplätze mit dabei waren. Die jüngeren Kinder wünschten sich eine Spiellandschaft aus Hügeln, Steinen und Sand, in die die vorhandenen Bäume und Sträucher einbezogen werden sollen. Ein Häuschen mit Treppenaufgang zum Klettern und Verstecken sowie ein Sandbereich zum kreativen Spiel standen ebenfalls auf der Wunschliste.

Westpark: Raumerkundung mit Kindergartenkindern

Raumerkundung im Westpark mit Kindergartenkindern

Der zweite Spielplatz befindet sich im Bau und wird voraussichtlich im Sommer 2013 fertig gestellt.

Ein Kletterwald an der Ritterhausstraße – Spielplatz für die Großen

Bereits eröffnet ist der Spielplatz für die großen Kinder und Jugendlichen. Den Wünschen aus der Beteiligung entsprechend, bietet er sowohl viele Möglichkeiten, Herausforderungen zu bestehen also auch Gelegenheiten, sich zurück zu ziehen, von oben zu beobachten und zu entspannen.

Bilderstrecke: Klettern, so hoch es geht: Neuer Spielplatz Ritterhausstraße im Westpark

Zwei Mädchen balancieren auf Seil 12 Bilder
Kinder bis 14 Jahre können nun hoch hinaus im Westpark!
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.

Die Kletteranlage "Hoch hinaus" bildet darin den zentralen Punkt: Türme, die durch Brücken und Netze verbunden sind, ein "Vogelnest" aus einem frei hängenden Gitterkäfig in fünf Meter Höhe, ein Gittertunnel, eine vier Meter hohe Rutsche und ein Schaukelbereich mit extra-hohen Schaukeln fügen sich in das Bild des Westparks ein.

Hintergründe

Der Neugestaltung der Spielplätze ist Teil des Gesamtprojekts "Spiel- und Toberaum Westpark". Für die Maßnahme stehen insgesamt rund 375.000 Euro zur Verfügung – zu 80 % gefördert im Rahmen von Stadtumbau-West durch das Land NRW und den Bund.