Dortmund überrascht. Dich.
Gestaltete Mauer

Stadtumbau Rheinische Straße

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hanne Brand

Unionviertel.attraktiv – Gestalte dein Quartier!

Logo Unionviertel attraktiv

Das Projekt hat das Ziel, das Unionviertel auf Grundlage von Anregungen der Anwohner/innen aufzuwerten. Als regelmäßige Nutzer des öffentlichen Raums sind sie die Ideengeber für punktuelle bauliche Umgestaltungen im Straßenraum, auf Plätzen oder Grünstreifen in Höhe von insgesamt 197.000 Euro.

"Gestalte dein Quartier!" wird in drei aufeinanderfolgenden Phasen in den Jahren 2015 bis 2017 umgesetzt:

  • Ideensammlung
  • Qualifizierung und
  • bauliche Umsetzung.
Drei Bäume Park

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Quartiersmanagement Rheinische Straße

Im Rahmen einer breit angelegten Beteiligungskampagne formulieren Anwohner/innen ihre Ideen zur Aufwertung des öffentlichen Raums. Im Dialog mit dem Quartiersmanagement werden die Vorschläge konkretisiert, diskutiert und weiter ausgearbeitet. Anschließend werden sie von der Stadt Dortmund auf Machbarkeit geprüft. Nachdem eine Stadtteiljury die Vorschläge der Anwohner/innen priorisiert hat, entscheidet die Bezirksvertretung Innenstadt-West, welche Projekte in den Jahren 2016 und 2017 umgesetzt werden.

Unionviertel attraktiv - Gestalte dein Quartier: Umsetzung abgeschlossen

Mit rund 200.000 Euro werden/wurden fünf Projekte, die unter Beteiligung einer Bewohner-Jury ausgewählt wurden, umgesetzt. Ziel sind punktuelle Aufwertungen im öffentlichen Straßenraum, auf Plätzen und Grünflächen.

Schon im Herbst 2016 konnte das erste Projekt fertiggestellt werden. Zunächst wurde im Westpark eine neue Tischtennisanlage aufgebaut. Ausgehend von ursprünglich einer Tischtennisplatte laden inzwischen vier Platten neben dem Spielplatz „Hoch Hinaus“ zu Rundläufen, Duellen und Doppeln mit Ball und Schlägern ein. Die feierliche Eröffnung fand im November 2016 statt.

Im weiteren Verlauf wurden Maßnahmen der Verkehrsberuhigung umgesetzt. So wurde im Dezember 2016 auf der Sternstraße in Höhe des Kindergartens eine Querungshilfe und zwei Zebrastreifen zur Querung der Langen Straße im Kreuzungsbereich Kuithanstraße und S-Bahn-Haltepunktes Dortmund-West gebaut. Mit diesen Maßnahmen wird das Queren der Straßen gerade für Kinder und ihre Begleiter/innen in den morgendlichen Stoßzeiten des Berufsverkehrs sicherer.

Am direkt angrenzenden Sternplatz wurde seit dem Frühjahr 2017 an der Erneuerung gearbeitet und im September 2017 - leider bei strömenden Regen – der neugestaltete Quartiersplatz eingeweiht. Vor allem Kinder freuen sich über ein neues Trampolin, welches am Rand des Fußweges barrierefrei erreichbar ist, und eine Riesenschaukel, die mittig auf der Rasenfläche steht. Für Erholung und farbliche Abwechslung sorgen fünf neue Bänke, die den Platz einrahmen. Insgesamt wurde der Sternplatz an den Rändern übersichtlicher gestaltet, neue niedrigere Bepflanzung eingebracht und die Mauer zur S-Bahn mit Wildem Wein begrünt.

Auch das letzte Projekt, die öffentliche Boulderwand an der Fußwegeverbindung Dorstelmannstraße/Nederhoffstraße, konnte beendet und am 21.06.2018 feierlich eröffnet werden. Zusammen mit einer künstlerischen Gestaltung der gegenüberliegenden Bahnmauer wertet das neue Sportangebot die Fußwegeverbindung auf und lädt zum Mitmachen ein.

Stadtumbau Rheinische Straße