Dortmund überrascht. Dich.
Abtragen von Asphalt

Tiefbauamt

Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Fahrbahnerneuerung

Hörder Straße ab 28. August gesperrt

Nachricht vom 24.08.2017

Ab Montag, 28. August, wird das Tiefbauamt mit den Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung der Hörder Straße beginnen. Die Fahrbahn der Hörder Straße von Wieckesweg bis zum Haus Nr. 73 wird auf einer Länge von etwa 330 im Vollausbau erneuert. Die Ausführung muss daher unter Vollsperrung der Hörder Straße erfolgen.

Der Fußgängerverkehr wird während der gesamten Maßnahme möglich sein. Radfahrer/innen müssen im Baustellenbereich vom Rad absteigen. Die Erreichbarkeit des evangelischen Friedhofs wird über die Straße Am Hedingsmorgen oder Oberdorfstraße /Hörder Straße sichergestellt.

Außerhalb der Arbeitszeiten wird die Zufahrtsmöglichkeit für die Anwohner/innen weitgehend sichergestellt. Sie wurden vorab direkt über die Arbeiten informiert.

Die Arbeiten werden voraussichtlich sechs Wochen in Anspruch nehmen. Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen rund 230.000 Euro.

Das Tiefbauamt und die beteiligte Baufirma bitten um Verständnis für die nicht vermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Die Beteiligten sind bestrebt, diese Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.