Abtragen von Asphalt

Tiefbauamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Bauarbeiten

Stadtentwässerung erneuert in der Kuithanstraße auf 80 Metern den Kanal

Nachricht vom 09.02.2022

Die Stadtentwässerung Dortmund erneuert ab Montag, 14. Februar, die Abwasserkanäle in der Kuithanstraße. Die Kanalbauarbeiten werden auf einer 80 Meter langen Strecke nördlich der Einmündung Metzer Straße ausgeführt.

Erforderlich werden die Arbeiten, um die Hydraulik des 70 Jahre alten, teilweise geschädigten Kanalabschnitts zu verbessern. Dafür muss die Straße voll gesperrt werden. Dass die Kuithanstraße für Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr zugänglich bleibt, wird sichergestellt. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.

Nach einer dreiwöchigen Unterbrechung wird die Fahrbahndeckensanierung in der Kuithanstraße im Bereich zwischen Haldenstraße und Kreuzstraße durch das Tiefbauamt erfolgen.

Maßnahmen nur unter Vollsperrung machbar

Diese Arbeiten sind mit der Firma Thyssen Krupp Rothe Erde abgestimmt. Während der Bauarbeiten können keine Schwerlasttransporte durch das Kreuzviertel geführt werden. Die dreiwöchige Pause zwischen dem eigentlichen Kanalbau und der finalen Wiederherstellung der Fahrbahnoberfläche dient dazu, die Lieferpause für die besonders breiten Schwertransporte (bis 7,20 Meter) der Firma nicht zu lang werden zu lassen. Denn beide Maßnahmen – Kanalerneuerung und Fahrbahndeckensanierung – sind nur unter Vollsperrung durchführbar.

Schwertransporte bis zu einer Breite von 6,20 Meter werden während der Vollsperrung den Weg über die Lange Straße nehmen und entweder über die Möllerstraße zur B1 fahren oder über die Dorstfelder Allee bis zur OWIIIa.

Spielt die Witterung mit, kann die gesamte Maßnahme bis Ende Mai abgeschlossen werden. Anlieger*innen werden über die Baumaßnahmen gesondert informiert. Die Stadtentwässerung und die ausführenden Baufirmen bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.