Dortmund überrascht. Dich.
Phoenix West

Tiefbauamt

Bild: Walter Keller

Parken Sie bargeldlos, ticketlos und stressfrei

Im Rahmen eines Pilotprojektes steht seit Anfang Januar in Dortmund die Möglichkeit des Handyparkens im inneren Wallringgebiet zur Verfügung. Parkkundinnen und Parkkunden haben damit die Möglichkeit, auch mit dem Handy die Parkgebühren zu bezahlen. Mehrere Anbieter stehen dabei zur Auswahl. Hier einige Angaben zu den Angeboten der Anbieter (in alphabetischer Reihenfolge) – weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der einzelnen Betreiber. Nutzerinnen und Nutzer des bargeldlosen Verfahrens benötigen einen entsprechenden Hinweis über die Teilnahme am Handyparken im Fahrzeug. Die Anbieter bieten entsprechende Vignetten an. Im Rahmen des Pilotversuchs werden aber auch handschriftliche Hinweise an der Windschutzscheibe akzeptiert.

EasyPark

Services

  • Nutzen der Services in 11 Ländern/ 700 Städten mit nur 1 App (bietet sonst keiner)
  • Finden von freien Parkplätzen (ab März in Berlin, 2018 zusätzlich in HH, Köln und Hannover ; Dortmund: Termin noch offen
  • Der Bürger gibt sein Ziel in die EasyPark-App ein und die App empfiehlt dem Bürger die Route auf der er in der Nähe seines Ziels mit höchster Wahrscheinlichkeit einen freien Parkplatz findet.
  • Abrechnen von Parkvorgängen an der Strasse: In Dortmund zunächst nur Teile der Innenstadt, ansonsten in 700 Städten in Europa und davon 100 in Deutschland. Die aktuellste Übersicht aller Städte ist immer auf EasyPark.de zu finden.
  • Abrechnen von Parkvorgängen in Parkhäusern: EasyPark hat Vereinbarungen mit mehr als 100 privaten Parkraumbewirtschaftern. Es wird zur Zeit daran gearbeitet, dass auch in Dortmund der Service in Parhäusern genutzt werden kann. Die aktuellsten Informationen dazu finden Sie immer auf EasyPark. de
  • Abrechnen von Aufladevorgängen von Elektro-Autos. EasyPark ist europaweit führend in diesem Service. Zur Zeit spielt dies vor allem in Norwegen eine Rolle, da dort schon deutlich mehr Elektro-Autos verkauft werden. Die aktuellsten Informationen zur Situation in Deutschland finden Sie immer auf EasyPark.de

Preise für Services

  • Das HandyParken ist der meistgenutzte Service.
  • Für Vielparker empfiehlt sich eine monatliche Flatfee. Hier lohnt es sich, den Kundenservice auf EasyPark.de zu kontaktieren und sich ein Angebot machen zu lassen. Diese Vereinbarungen lassen sich immer zu Ende des jeweiligen Monats beenden. Gerade für Firmen ist dies besonders interessant, da die Abrechnung genau auf die Wünsche der jeweiligen Firma (Abteilungen/Unterabteilungen etc) eingestellt werden kann und der Aufwand reduziert sich dramatisch im Vergleich zur manuellen Verwaltung der einzelnen Parkscheine.

Parkt man nur selten, oder möchte keine monatliche feste Gebühr, dann kann man sich auch für einen reinen "Transaktionstarif" entscheiden. Hierbei werden für das HandyParken in unterschiedlichen Städten unterschiedliche Gebühren verlangt. Dies hängt auch davon ab, ob das Handyparken von einer Stadt subventioniert wird, oder nicht. Die Preise liegen zwischen 0ct per Transaction bis zu 15% der Parkgebühren, wobei dies mit einer Mindestgebühr verbunden sein kann. Diese liegt zwischen 0ct-49ct. Die aktuellen Preise für Dortmund finden Sie immer auf EasyPark.de

Stadtraum neu ab 01.02.18

moBiLET

Der Tarif stellt es sich wie folgt dar:
Wir bieten in der Stadt Dortmund, im Unterschied zum Wettbewerb, einen einfachen und für jedermann verständlichen Tarif an.
Der Nutzer zahlt zusätzlich zu den bekannten Tarifen aus der Gebührenordnung 09€Cent pro Transaktion (Vorgang). Diese Servicegebühr in Höhe von 09€Cent beinhaltet bereits die MwSt. von 19%.
Es gibt keine Grundgebühr o.ä., auch treten keine weiteren Kosten auf, die Registrierung und sonstige, aktuell verfügbare, Features sind hier ebenfalls mit inbegriffen. Nutzer/innen von moBILET können auch auf dem City Parkplatz am Bahnhof Hörde bargeldlos zahlen.

ParkNow

Die ParkNow App steht als iOS und Android Version zum kostenlosen Download zur Verfügung. Bei der gratis Registrierung kann zwischen zwei verschiedenen Tarifen gewählt werden: dem Silberpaket für Gelegenheitsparker für 25 Cent Servicegebühr pro Parkvorgang und dem Goldpaket für Vielparker mit einer Pauschale von € 2,99 pro Monat. Das Goldpaket verfügt außerdem über weitere Zusatzfeatures wie umfangreiche, personalisierbare Push-Benachrichtigungen oder das unbegrenzte Hinzufügen von weiteren Nutzern und Fahrzeugen.

Nach der Registrierung kann der Parkvorgang am Straßenrand dank Start- und Stopp-Funktion jederzeit bequem per App gestartet und wieder beendet werden – das Überbezahlen von Parkgebühren und Strafzettel gehören der Vergangenheit an.

Neben der App kann der digitale Parkschein auch per SMS, Telefonanruf oder über die ParkNow Webseite gelöst werden. Die Abrechnung erfolgt am Monatsende, je nach präferierter Bezahlmethode, per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte.

Wer die App vorab testen möchte, kann diese auch ohne Registrierung nutzen. Hierbei erfolgt die Abrechnung der Service- und Parkgebühren über den Mobilfunkanbieter

Weitere Infos zu ParkNow finden Sie unter www.park-now.com .