Dortmund überrascht. Dich.
Schnettkerbrücke

Tiefbauamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Brückenbau

Der Bereich Brückenbau überwacht und betreut alle städtischen Brücken-, Trog- und Stützbauwerke sowie Lärmschutzbauwerke und –wände, Verkehrszeichenbrücken und sonstigen Ingenieurbauwerke, für die ein Einzelstandsicherheitsnachweis erforderlich ist.

Wir sind zuständig für 122 städtische Straßenbrücken, 5 Trogbauwerke, 12 Wirtschaftswegebrücken, 95 Rad- und Gehwegbrücken sowie 38 Verkehrszeichenbrücken und 8 Verkehrszeichenkragarme, 24 Lärmschutzwände, 6 Stützwände, 3 Stahlrohrleitungen und 3 Kunstbauwerke. Um den Überblick zu behalten führen wir ein Brückenkataster, das neben den städtischen Bauwerken alle Bauwerke im Stadtbereich enthält, die in fremder Baulast liegen (z.B. Deutsche Bahn AG, Lippeverband, Landesbetrieb Straßenbau NRW).

In Zusammenarbeit mit den Verkehrssicherheitskontrolleuren der Bezirke werden alle Bauwerke im Rahmen der allgemeinen Überwachung im Rahmen der laufenden Streckenkontrolle beobachtet. Regelmäßig werden die Bauwerke dann einfachen Prüfungen oder Hauptprüfungen unterzogen.

Weiterhin gehört auch der Neubau von Ingenieurbauwerken zu unseren Aufgaben.