Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt automatisierte Liegenschaftskarte

Vermessungs- und Katasteramt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund - Vermessungs- und Katasteramt

Historische Karten

Reproduktionen der topographischen Landesaufnahmen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Interessant als Dekoration oder für den historisch und heimatkundlich Interessierte.

Historische Karte um 1610 im Maßstab 1:2000

Die Karte entstand 1986 in einer Zusammenarbeit des Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund und des Vermessungs- und Katasteramtes. Grundlagen bildeten das Urkataster 1826 und das Dortmunder Häuserbuch von 1700 bis 1850, ergänzt durch Rekonstruktionen der Befestigungsanlage, Kirchen, Klöster und Kapellen nach H. Scholle in: Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark, Band 68 (1973) sowie Nachträge 1986.

Die Häuser für den Bebauungsstand von 1610 wurden nach einer Arbeit von Mühler ergänzt.

Den Preis dieser Karte erfahren Sie in der Preisliste.

Karte des Deutschen Reiches 1:100 000 (1868-1903)

Die Karte des Deutschen Reiches 1:100 000 - Generalstabskarte - ist das erste einheitlich bearbeitete und flächendeckende Kartenwerk für das Gebiet des ehemaligen Deutschen Reiches. Die Rheinprovinz und die Provinz Westfalen wurden überwiegend aus den Kartenblättern der Neuaufnahme im Maßstab 1:25 000 abgeleitet.

Das seinerzeit weit verbreitete und unter dem Namen Generalstabskarte bekannte Kartenwerk wurde in Kupfer gestochen. Jedes Kartenblatt hat ein Kartenbildformat von ca. 35 cm x 28 cm. Von den Karten werden einfarbige Kontrastlichtpausen geliefert.

Diese Karten erhalten Sie ausschließlich beim Landesvermessungsamt NRW; zu deren Produktkatalog wir direkt verlinkt haben.

Karte von Rheinland und Westfalen 1:80 000 (1837-1855)

Reproduktion der 1. Auflage des in Stein gravierten Kartenwerks. Das Kartenwerk wurde aus den Blättern der Uraufnahme abgeleitet und mehrfach fortgeführt. Jedes Kartenblatt hat ein Kartenbildformat von ca. 45 cm x 35 cm. Von den Karten werden einfarbige Kontrastlichtpausen geliefert.

Diese Karten erhalten Sie ausschließlich beim Landesvermessungsamt NRW; zu deren Produktkatalog wir direkt verlinkt haben.

Preußische Kartenaufnahme 1:25 000 (1836-1850)

In den Jahren 1836 - 1850 wurden die Provinz Westfalen (1836 - 1842 ) erstmals vollständig im Maßstab 1:25 000 aufgenommen (Uraufnahme). Ursprünglich hatten die Karten ein eigenes Nummerierungssystem und keine Blattnamen.

Aus Gründen der Vereinfachung werden die Reproduktionen mit den Blattnummern und Blattnamen der heutigen TK25 bezeichnet. Die Kartenblätter sind als mehrfarbige Drucke lieferbar

Diese Karten erhalten Sie ausschließlich beim Landesvermessungsamt NRW; zu deren Produktkatalog wir direkt verlinkt haben.

Den Preis dieser Karte erfahren Sie in der Preisliste.

Ältere Auflagen der Hauptkartenwerke 1:25 000

Kartenblätter der Topographischen Karte 1:25 000 (TK25) seit 1891 (Neuaufnahme) mit Fortführungsständen zwischen der ersten Herausgabe und der zur Zeit lieferbaren Auflage können als Kontrastlichtpause geliefert werden.

Kontakt

Stadt Dortmund - Vermessungs- und Katasteramt - Informationen und Auskünfte

Vermessungs- und Katasteramt