Dortmund überrascht. Dich.
Geförderter Wohnungsbau im Neubaugebiet "Brechtener Heide"

Amt für Wohnen und Stadterneuerung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Geförderter Wohnungsbau im Neubaugebiet "Brechtener Heide"

An der Nelly-Sachs-Straße 36 in Dortmund-Brechten hat die Firma Austrup GmbH ein neues Gebäude mit zehn Mietwohnungen unterschiedlicher Größe errichtet.

Geförderter Wohnungsbau im Neubaugebiet "Brechtener Heide"

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Für alle Wohnungen sind Wohnraumfördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen gewährt worden. Daher ist die Ausgangsmiete auf 5,25 €/m² Wohnfläche monatlich beschränkt. Voraussetzung für den Bezug dieser Wohnungen ist der Erhalt eines Wohnberechtigungs-scheines (WBS).

Die vornehmliche Anzahl der Wohnungen sind 2-Raumwohnungen mit einer Wohnfläche von etwa 51 bzw. 60 m² Wohnfläche. Darüber hinaus stehen zwei 5-Raumwohnungen mit einer Wohnfläche von rund 113 m² Wohnfläche zur Verfügung.

Alle Wohnungen sind barrierefrei ausgestattet und über einen Aufzug erreichbar.