Dortmund überrascht. Dich.
Neues Eingangstor für Hörde - öffentlich geförderter Wohnraum am Phoenixsee

Amt für Wohnen und Stadterneuerung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): DERWALD Immobilien GmbH & Co. KG

Neues Eingangstor für Hörde

Öffentlich geförderter Wohnraum am Phoenixsee

Neues Eingangstor für Hörde - öffentlich geförderter Wohnraum am Phoenixsee

Öffentlich geförderter Wohnraum am Phoenixsee - Neues Eingangstor für Hörde
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): DERWALD Immobilien GmbH & Co. KG

In unmittelbarer Nähe zum Phoenixsee hat die Fa. W & F Derwald GbR an der Faßstraße/Ecke Willem-van-Vloten-Straße ein mehrgeschossiges Wohngebäude mit insgesamt 18 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe errichtet.

Es sind 16 mit Wohnraumfördermitteln des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Wohnungen sowohl für 2-Personen-Haushalte als auch für Familien mit Kindern entstanden. Sie verfügen über 2, 3 und 4 Räume mit einer Größe zwischen 59 m² und 97 m². Alle Wohnungen sind barrierefrei ausgestattet und über einen Aufzug erreichbar. Alle geförderten Wohnungen wurden bereits durch Mieterinnen und Mieter bezogen, die über einen Wohnberechtigungsschein verfügen.

Aufgrund des Einsatzes von Wohnraumfördermitteln beträgt die Bewilligungsmiete bei den geförderten Wohnungen auf 5,25 €/m² Wohnfläche monatlich.

Die abgerundete Geometrie des Eckgrundstücks verbunden mit der Hanglage hat einen besonders hohen Planungs- und Bauaufwand erfordert. Entstanden ist ein architektonisch anspruchsvolles modernes Gebäude, dass der Rundung der Straßenführung folgend ein markantes Eingangstor zum nördlichen Teil der Hörder City bildet.