Dortmund überrascht. Dich.
Wohnsiedlung Burgring in Dortmund-Mengede.

Amt für Wohnen und Stadterneuerung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): DOGEWO21

Kleinräumiges Wohnungsmarktmonitoring

Das kleinräumige Wohnungsmarktmonitoring ist eine wichtige Ergänzung zur seit Jahren bewährten kommunalen Wohnungsmarktbeobachtung .Viele wohnungs-, sozial- und stadtentwicklungspolitische Handlungsfelder zeigen sich in erster Linie in kleinräumigen Bereichen. Politik, Verwaltung und Wohnungsmarktakteure benötigen Entscheidungsgrundlagen bzw. Steuerungsmöglichkeiten für einen effizienten Ressourceneinsatz.

Der Bericht zum kleinräumigen Wohnungsmarktmonitoring veranschaulicht mit Hilfe von Karten und Diagrammen die Situation in den 170 Statistischen Unterbezirken in Dortmund.

Es wird eine Fülle von wohnungsmarktrelevanten Daten aufbereitet und nach einer gemeinsam vom Amt für Wohnen und Stadterneuerung, der Dortmunder Statistik und dem Institut empirca GmbH entwickelten Methodik gebündelt. So wird die Aufmerksamkeit auf Statistische Unterbezirke gelenkt, in denen im Sinne der Teilziele des Kommunalen Wohnkonzeptes Handlungsbedarf bestehen könnte.

Im Jahr 2013 wurde der erste Bericht zum kleinräumigen Wohnungsmarktmonitoring mit Daten des Auswertungsjahres 2011 veröffentlicht. Der zweite Bericht zum kleinräumigen Wohnungsmarktmonitoring zeigt die Ergebnisse der Datenanalysen des Jahres 2014.

Kontakt

Stadt Dortmund - Amt für Wohnen und Stadterneuerung - Kleinräumiges Wohnungsmarktmonitoring