Friedensplatz, Berswordthalle und altes Stadthaus

Inklusionsplan 2020

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Inklusion und Sport

Dortmund wird Host Town der Special Olympics World Games 2023

Nachricht vom 08.04.2022

Alle zwei Jahre finden die Special Olympics World Games statt. Der nächste Termin des internationalen Sportevents für behinderte und nicht behinderte Sportler*innen ist im Juni 2023 in Berlin. Bevor dort der Startschuss fällt, gibt es bundesweit inklusive Projekte in den sogenannen Host-Towns. Auch Dortmund hat sich als eine solche inklusive Gastgeberstadt beworben.

Special Olympics World Games

Städte in ganz Deutschland haben sich beim Host-Town-Program beworben. Dortmund ist eine der inklusiven Städte, die dabei sind.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH

Die Stadtspitze hat bei ihrer Sitzung am Dienstag, 5. April, die Teilnahme am "Host Town Program" der Special Olympics World Games 2023 in Berlin befürwortet und leitet die Vorlage jetzt an den Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit weiter. Die Special Olympic World Games werden alle zwei Jahre im Wechsel als Sommer- und Winterspiele ausgerichtet. Sie sind weltweit die größte inklusive Sportveranstaltung. Berlin wird die SOWG vom 17. bis zum 25. Juni 2023 austragen.

7.000 Althlet*innen aus 170 Nationen

Erwartet werden rund 7.000 Athleten*innen aus mehr als 170 Nationen in 24 Sommersportarten. Rund 3.000 Coaches sowie 12.000 Familienmitglieder werden dabei sein. Das gemeinsame Sporterlebnis von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung und Menschen ohne Behinderung steht im Vordergrund. So soll für mehr gegenseitige Anerkennung und für Gleichberechtigung gesorgt werden.

"Die Kommunen waren eingeladen, sich als potentielle Gastgeber zu bewerben. Die Sport- und Freizeitbetriebe haben für die Stadt Dortmund eine Bewerbung mit einer inklusiven Projektidee eingereicht und die Zuteilung einer Delegation erhalten – Dortmund wird damit inklusive Kommune werden. Geplant ist die dauerhafte Etablierung eines inklusiven Sportfestes", erläutert Sportdezernentin Birgit Zoerner. "Die öffentliche Bekanntgabe der finalen Zuteilung der Delegation auf die einzelnen Kommunen ist für Anfang Mai 2022 geplant." Das Host-Town-Program wird vom 12. bis 15. Juni 2023 mit einem inklusiv-sportlichen Programm stattfinden.

UN-Behindertenrechtskonvention im Fokus

Die SOWG in Berlin sollen ein wichtiger Katalysator dafür sein, dass die UN-Behindertenrechtskonvention weiter umgesetzt wird. Die inklusiven Strukturen in den Landkreisen, Städten und Gemeinden sollen so gestärkt werden. Das Host-Town-Program ist ein fester Bestandteil der Gesamtveranstaltung. Dazu gehört, dass die ausländischen Delegationen vier Tage vor Beginn der Weltspiele in ganz Deutschland herzlich empfangen und betreut werden.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Inklusionsplan 2020