Dortmund überrascht. Dich.
Uwe Samulewicz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dortmund, Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Dr. Frank Brinkmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von DEW21

Menschen mit Behinderungen

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Anja Kador

Behindertenfahrdienst

Der Rat der Stadt Dortmund hat in seiner Sitzung am 30.06.2005 den Ausbau und die Fortführung des Fahrdienstes für Behinderte beschlossen, und mit der Durchführung die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) beauftragt.

Der Fahrdienst kann täglich in der Zeit von 7.00 bis 0.00 Uhr für Fahrten innerhalb des Dortmunder Stadtgebietes in Anspruch genommen werden, um zum Beispiel Verwandte und Bekannte zu besuchen oder an kulturellen, geselligen oder sportlichen Veranstaltungen teil zu nehmen.

Menschen mit Behinderungen