Dortmund überrascht. Dich.
Rathaus

Menschen mit Behinderungen

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Anneke Wardenbach

Rundbrief aus dem Behindertenpolitischen Netzwerk

März 2019

Inhalt

1. Behindertenfahrdienst Thema in der 18. Sitzung des BPN am 19.02.2019
2. Infoveranstaltung zu Beteiligungsmöglichkeiten in der Bauleitplanung
3. Kommunalpolitischer Dialog des BPN 2019; Veranstaltung von Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Dortmund + Forum beim Internationalen Frauentag + Ankündigung der Veranstaltung der SPD
4. Masterplan "Plätze in der Innenstadt" Thema im Rat
5. AG Sport am 02. April 2019
6. BPN-Forum am 09. April 2019
7. Neu auf www.dortmund.de: Informationen in leichter Sprache
8. Terminleiste des Behindertenpolitischen Netzwerks 2019
9. Kontakt zum Behindertenpolitischen Netzwerk

1. Behindertenfahrdienst Thema in der 18. Sitzung des BPN am 19.02.2019

In der Einwohnerfragestunde wurde angeregt, den anstehenden Anbau an die Geschwister-Scholl-Gesamtschule dafür zu nutzen, die Wege für mobilitätsbeeinträchtige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und andere Menschen durch das Angebot eines Aufzugs in diesem Anbau deutlich zu verkürzen. Das BPN hat die Verwaltung dazu um nähere Informationen gebeten und den Vorschlag aus der Einwohnerfragestunde unterstützt.

Spannend waren die Hinweise zur aktuellen Situation des Behindertenfahrdiensts, Hier wurden die unzureichende telefonische Erreichbarkeit der Disposition und die nur wenigen zur Verfügung stehenden Fahrten kritisiert. Die Stadt Dortmund – so Frau Schimmelpfennig – unterstützt DEW 21 bei einer Lösung für diese Probleme.

Das Vergabeverfahren für einen neuen Träger für den Behindertenfahrdienst ist jetzt europaweit angelaufen. Wie zugesagt, wird die Verwaltung in den Sitzungen des BPN regelmäßig über den Sachstand und ggf. zwischen den Sitzungen über neuere Entwicklungen bei der Vergabe informieren.

Den Wunsch des BPN, in der weiteren Arbeit mit und am Masterplan Kommunale Sicherheit die Belange von Menschen mit Behinderungen intensiver zu berücksichtigen, hat der Rat der Stadt Dortmund in seiner Beschlussfassung am 21.02.2019 an die Zuständigen weiter gegeben.

Das vorläufige noch nicht genehmigte Protokoll der Sitzung finden Sie im Anhang.

2. Infoveranstaltung zu Beteiligungsmöglichkeiten in der Bauleitplanung

Der Seniorenbeirat und das Behindertenpolitische Netzwerk der Stadt Dortmund boten gemeinsam eine gut besuchte Informationsveranstaltung zu Beteiligungsmöglichkeiten in der Bauleitplanung an. Als Referent konnte Martin Philippi von der Agentur Barrierefrei NRW gewonnen werden. Nach dem Referat über die vorhandenen Beteiligungsmöglichkeiten in der Stadtplanung wurde besprochen, wie die Beteiligungsmöglichkeiten von Menschen mit Behinderungen und lebensälteren Menschen bei der Aufstellung von Flächennutzungsplänen und Bauleitplänen verbessert werden kann. Dazu werden der Seniorenbeirat und das BPN gemeinsam aktiv.

Der Seniorenbeirat der Stadt Dortmund ist die demokratisch legitimierte Vertretung älterer Menschen in Dortmund. Seine Aufgabe ist es, an der seniorengerechten Gestaltung der Stadt mitzuwirken und die Interessen der älteren Generation wahrzunehmen und zu vertreten. Er wurde gewählt von den über 60-jährigen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt. Er besteht aus 27 Mitgliedern und verteilt sich auf die zwölf Stadtbezirke.

3. Kommunalpolitischer Dialog des BPN 2019; Veranstaltung von Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Dortmund + Forum beim Internationalen Frauentag + Ankündigung der Veranstaltung der SPD

Am 20. Februar 2019 haben Bündnis 90 / DIE GRÜNEN in Dortmund zu ihrer Veranstaltung im Rahmen des Kommunalpolitischen Dialogs des BPN 2019 eingeladen. Ein Ergebnis des Austauschs ist die Erneuerung einer alten Forderung aus dem BPN, dem Wunsch nach Einrichtung eines Begleitservice im ÖPNV. Mehr dazu unter dem nachstehenden Link und auf www.bpn-dialog2019.dortmund.de.

Dialog mit dem Behindertenpolitischen Netzwerk und Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Dortmund

Das Behindertenpolitische Netzwerk nutzt sein Forum beim Internationalen Frauentag am 08. März 2019 im Rathaus, um auch die Belange von Frauen und Mädchen mit Behinderungen in die kommunalpolitischen Entwicklungen in Dortmund einzubringen. Alle Partner im Dialog werden über die Anregungen und Wünsche aus dem von Sigrid Meyer moderierten Forum informiert.

Die nächste Parteien-Veranstaltung ist die der SPD am 10. Juli 2019. Mehr dazu finden Sie in einem der nächsten Rundbriefe und auf der laufend aktualisierten Seite des Kommunalpolitischen Dialogs.

4. Masterplan "Plätze in der Innenstadt" Thema im Rat

Es liegt ein Sachstand zu den Plätzen in der Dortmunder Innenstadt vor (siehe beigefügten Link). Friedrich-Wilhelm Herkelmann: "Ich begrüße den Vorschlag, ein öffentliches Dialogverfahrens in Form einer Planungswerkstatt zur Konkretisierung der Ziele und Maßnahmen des "Masterplans Plätze in der Innenstadt" durchzuführen und hoffe, dass diese Beteiligung für alle Interessierten barrierefrei gestaltet wird. Und ich appelliere an alle Interessierten, ihre Vorschläge und Wünsche zum Thema "Plätze in der Innenstadt" einzubringen, gern auch über mich oder die Geschäftsstelle des BPN."

Masterplan "Plätze in der Innenstadt"

5. AG Sport am 02. April 2019

Die AG Sport tagt am Dienstag, 02. April 2019 um 17:00 Uhr im Rathaus. Gern nehmen wir Sie bei Interesse in den Verteiler auf. Sie erhalten dann regelmäßig die Einladungen zur den Treffen der AG Sport.

Weitere Informationen gern über die Geschäftsstelle.

6. BPN-Forum am 09. April 2019

Am 09. April 2019 gibt es zwei große Themen im BPN-Forum:

  • Reibungslose Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes für Menschen mit Behinderungen in Dortmund und
  • Planungen zum Umbau der Stadtbahnhaltestellen der U 42.

Die öffentliche Sitzung beginnt um 17:00 Uhr im Rathaus. Die FM-Anlage steht zur Verfügung. DGS-Dolmetscherinnen und -Dolmetscher sind verpflichtet. Der Sitzungsraum (Saal der Partnerstädte) ist ebenerdig zugänglich und nutzbar.

Wir freuen uns auf viele Interessierte und ihre Fragen zu den beiden Themen.

7. Neu auf www.dortmund.de: Informationen in leichter Sprache

Leichte Sprache können alle Menschen besser verstehen.
Leichte Sprache hilft Menschen, die nicht so gut lesen können.
Oder Menschen, die nicht so gut Deutsch können.

Wir erklären Ihnen, welchen Inhalt Sie auf der Internet-Seite finden.
Und wie Sie die Internet-Seite bedienen.

Mehr finden Sie hier:

Leichte Sprache

8. Terminleiste des Behindertenpolitischen Netzwerks 2019

  • 02. April 2019 um 17:00 Uhr AG Sport, Rathaus
  • 09. April 2019 um 17:00 Uhr BPN-Forum im Rathaus, Saal der Partnerstädte

9. Kontakt zum Behindertenpolitischen Netzwerk

Menschen mit Behinderungen