Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild: Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

05.10.2018 - Amtshilfe

Feuerwehr unterstützt Stadtentwässerung

Nachricht vom 06.10.2018

Am gestrigen Freitag gegen 11:40 Uhr bat die Dortmunder Stadtentwässerung die Feuerwehr um Unterstützung. Nach einem Tagesbruch an der Emscheralle in Huckarde wurde eine unabhängige Stromversorgung zur Entwässerung der Abwasserleitung benötigt.

Bild

Der Abrollbehälter "Strom" auf einem Parkplatz nahe der Einsatzstelle

Nachdem bei dem Tagesbruch große Teile der Fahrbahn der Emscherallee nahe der Einmündung Lindberghstraße abgesackt waren, benötigte die Stadtentwässerung eine sogenannte Netzersatzanlage (Stromerzeuger mit einer Leistung von 365 kVA) zum Betrieb von Hochleistungspumpen um in das Erdreich ablaufendes Wasser abzupumpen. Vier Mitarbeiter des Bereiches Technik der Berufsfeuerwehr und der Löschzüge Logistik der Freiwilligen Feuerwehr stellten an der Einsatzstelle den Abrollbehälter "Strom" auf und stellten eine kontinuierliche Kraftstoffversorgung sicher. Der Stromerzeuger der Feuerwehr konnte schneller als erwartet gegen ein kleineres Agregat ausgetauscht werden, sodass der "AB-Strom" gegen Abend wieder zur Feuerwache 5 (Marten) zurückgebracht werden konnte. Die Logistikeinheit des Löschzuges 26 (Lanstrop) der Freiwilligen Feuerwehr steht aber weiterhin zur Kraftstoffversorgung zur Verfügung.

AP - Pressestelle Feuerwehr