Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Freiwillige Feuerwehr

Mitmachtag beim Löschzug Lanstrop

Nachricht vom 08.07.2019

Am vergangenen Samstag führte der Löschzug Lanstrop den zweiten Mitmachtag in diesem Jahr durch. Diesmal nicht am Feuerwehrgerätehaus in Lanstrop, sondern an einem Publikumsmagneten für einen Samstag, dem Einkaufszentrum in Dortmund Derne. Hier bedankt sich der Löschzug Lanstrop besonders bei Rewe Kuhlmann, der uns unterstützt und die Fläche zur Verfügung gestellt hat.

Ratsvertreter Rüdiger Schmidt in Feuerwehrschutzkleidung

Ratsvertreter Rüdiger Schmidt in Feuerwehrschutzkleidung bei der technischen Hilfeleistung.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund

Bevor der Einkaufswagen aus der Garage geholt wurde, waren viele Gäste überrascht und dachten an einen Einsatz. Nachdem sie gemerkt hatten. dass es sich um eine Veranstaltung der Feuerwehr handelte, gingen sie über die Aktionsfläche. Hier probierten sie ihr Können mit dem Feuerlöscher an der Brandsimulationsanlage, an der Ersten Hilfe Station und ganz mutige, schlüpften wie der SPD Ratsvertreter Rüdiger Schmidt in die echte Feuerwehruniform und konnten unter Anleitung mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät, ein Auto zerschneiden.

Während der Aktion wurden viele Gespräche mit den Bürgen durchgeführt, vielen ist erst jetzt bewusst geworden, wie anstrengend die Arbeit bei der Feuerwehr ist und das freiwillig, Kommentare wie Respekt, Klasse und Eindrucksvoll wurden als Dank ausgesprochen.

Der Löschzugleiter, Brandinspektor Daniel Kühlkamp, hält so eine Veranstaltung für außerordentlich wichtig und zieht eine positive Bilanz. Weiter fügt er hinzu, dass wir die Bürger sensibilisieren und informieren müssen, da es ohne Ehrenamt oft nicht geht. Rund 95% der Feuerwehr in Deutschland wird rein ehrenamtlich betrieben und so setzen die Feuerwehrleute ihre Freizeit und Leben, für den Bürger in der Not ein. Damit dies so bleibt ergänzt Kühlkamp: Dürfen wir die Mitgliederwerbung nicht vernachlässigen und müssen den Bürger mit solchen Veranstaltungen fesseln.

Wir hoffen das wir durch diese Veranstaltung neue Feuerwehrfrauen und Männer gewinnen konnten, vielleicht nicht nur bei uns am Standort, sondern auch bei den umliegenden Feuerwehren. Bei denjenigen wo das Feuer und die Flamme im Nachgang entfacht ist, darf sich natürlich gerne unter info@feuerwehr-lanstrop.de melden.

DK/AL - Pressestelle Feuerwehr