Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Bombenfund

Blindgänger im Westfalenpark muss entschärft werden - 2.400 Menschen und B1 betroffen

Nachricht vom 14.11.2019

Im Westfalenpark ist ein amerikanischer 500-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, der noch am 14. November entschärft werden muss. 2.400 Menschen müssen evakuiert und die Bundesstraße 1 am Abend in beide Fahrrichtungen gesperrt werden. Die Evakuierung beginnt um 18:00 Uhr.

Evakuierungsradius der Entschärfung am 14.11.2019

Evakuierungsradius der Entschärfung am 14.11.2019
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Im Zuge der Entschärfung am Donnerstag, 14. November 2019, müssen 2.400 Menschen evakuiert und die Bundesstraße 1 am Abend in beide Fahrrichtungen gesperrt werden. Die Evakuierung beginnt am Abend des 14. November, um 18:00 Uhr.

Sperrung der B1 nach abgeschlossener Evakuierung

Ab diesem Zeitpunkt wird dann auch die Märkische Straße im betroffenen Bereich gesperrt, sowie alle angrenzenden Nebenstraßen. Die B1 wird gesperrt, wenn die Evakuierung abgeschlossen ist und die Entschärfung beginnen kann.

Landgrafengrundschule ist Evakuierungsstelle

Als Evakuierungsstelle wird die Landgrafengrundschule eingerichtet. Der Evakuierungsbus bringt die Anwohner, die nicht bei Freunden oder Verwandten unterkommen können dorthin und wartet an der Ecke Märkische Straße / Winterfeldtstraße.

Mit Beginn der Evakuierung ist auch der Westfalenpark geschlossen. Mit Ausnahme der Gastronomie an der Buschmühle, denn diese liegt nicht im Evakuierungsradius und kann über den normalen Weg An der Buschmühle erreicht werden.

Einschränkungen im ÖPNV

Ab 18:00 Uhr können die Stadtbahnlinien U41 (Brambauer/Brechten - Hörde) und U47 (Westerfilde - Aplerbeck) die Haltestelle Märkische Straße nur durchfahren. Der Ein- und Ausstieg ist für Fahrgäste nicht möglich.

Betroffen sind auch die beiden Buslinien 453 (Schüren - Hbf.) und AirportExpress (Airport - Hbf), die ab 18:00 Uhr weiträumige Umleitungen fahren müssen. Die Haltestellen Wohnstift Auf der Kronenburg, Märkische Straße, Klever Straße, Salzwedelerstraße und Dessaustraße (Richtung Bergmeisterstraße) und Willem-van-Vloten-Straße, Ruthenaustraße, Klever Straße, Wohnstift auf der Kronenburg, Salzwedelerstraße und Märkische Straße (Richtung Hbf) entfallen.

Mit Beginn der Entschärfung kann die Haltestelle Märkische Straße nicht mehr angefahren werden, die Linien müssen umgeleitet bzw. abgeschnitten werden.

Von Norden: Die Linien U41 und U47 werden ab der Haltestelle Markgrafenstraße über Westfalenpark zum Stadion und wieder zurück geführt.

Umleitungsempfehlung Richtung Hörde und Aplerbeck:

Fahrt mit der Linie U49 Richtung Hacheney, Umstieg an der Haltestelle Rombergpark in die Linie 440 Richtung Hörde und/oder dort mit der Linie 437 Richtung Aplerbeck.

Von Süden: Die U41 pendelt zwischen den Haltestellen Clarenberg und Karl-Liebknecht-Straße.

Umleitungsempfehlung Richtung Stadtmitte: Fahrt mit der Linie 440 Richtung Oespel mit Umstieg an der Haltestelle Rombergpark in die Linie U49 Richtung Stadtmitte. Die U47 pendelt zwischen den Haltestellen Aplerbeck und Kohlgartenstraße.

Umleitungsempfehlung Richtung Stadtmitte

Fahrt mit der Linie 437 bis Hörde Bahnhof, dort Weiterfahrt mit der Linie 440 Richtung Oespel bis Haltestelle Rombergpark, dort Umstieg in die Linie U49 Richtung Stadtmitte. Ab Haltestelle Markgrafenstraße besteht die Möglichkeit zur Weiterfahrt mit der Linie U41 Richtung Brechten/Brambauer und der Linie U47 Richtung Westerfilde.

Oder: Fahrt mit der Linie U47 von Aplerbeck bis Haltestelle Voßkuhle, dort Umstieg in die Linie 456 Richtung Hauptbahnhof bis dort oder Umstieg an der Haltestelle Funkenburg in die Linie U43 Richtung Dorstfeld/Westentor zur Stadtmitte.

Am Hauptbahnhof (Ende Linie 456) oder Kampstraße (von U43) besteht die Möglichkeit zur Weiterfahrt mit der Linie U41 Richtung Brechten/Brambauer und der Linie U47 Richtung Westerfilde.

 

Zum Thema

Alle aktuellen Informationen finden Sie auf der offiziellen Twitter-Seite der Stadt Dortmund www.twitter.com/stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe