Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Ruhestand

Hauptbrandmeister beendet Feuerwehrlaufbahn

Nachricht vom 15.11.2019

Nach 36 Jahren im Dienst der Dortmunder Bürger „zog“ Hauptbrandmeister Ulrich Mühlmann am Sonntag den 10.11.2019 zu seiner letzten Schicht „auf“.

191110_verabschiedung_muehlmann2

"Mühli" im Kranwagen
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund

Von seinen Kollegen der Feuerwache 1 wurde der „Dortmunder Jung“ mit den Fahrzeugen des Löschzuges und dem Feuerwehrkran von Zuhause abgeholt. Während einer Zwischenetappe auf dem Löschboot durfte er zum letzten Mal die Kapitänsmütze aufsetzen. Am Hafenstützpunkt wurde er von den Fahrzeugen und Kollegen der Feuerwache 2 wieder aufgenommen und zu seiner Dienststelle, der Feuer- und Rettungswache 2 in Eving, gebracht.

Mühlmann, der nach seiner Ausbildung zum Betriebsschlosser und Weiterbildung zum Meister im April 1982 bei den Städtischen Kliniken in den öffentlichen Dienst einstieg, wechselte im November 1983 zur Feuerwehr. Nach der Grundausbildung nahm er im November 1985 seinen Dienst auf der Feuer- und Rettungswache 1 auf.

191110_verabschiedung_muehlmann1

Hauptbrandmeister Mühlmann auf dem Löschboot
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund

Im Laufe seiner Dienstzeit nahm er an verschiedenen Fortbildungen teil, und wurde so unter anderem zum „Bootssteurer“ für unser Löschboot und Maschinisten für den Feuerwehrkran ausgebildet. Mit seiner Beförderung zum „Fahrzeugmeister“ im Jahr 2017 war auch eine Versetzung zur Feuer- und Rettungswache 2 verbunden. Von hier aus tritt „Mühli“ am 30.11.2019 nun seinen wohlverdienten Ruhestand an.

Wir wünschen ihm für diesen neuen Lebensabschnitt alles Gute.

AP - Pressestelle Feuerwehr