Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

01.01.2020 - Bilanz der Silvesternacht

Erhöhtes Einsatzaufkommen in der Silvesternacht

Nachricht vom 01.01.2020

Der Silvesterabend und die Neujahrsnacht verlief für die Rettungskräfte der Stadt Dortmund mit einem erhöhten Einsatzaufkommen.

Symbolfoto Einsatzleitung

Symbolfoto
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund

Die Feuerwehr wurde am letzten Tag ( bis Mitternacht ) des Jahres zu 422 Einsätzen alarmiert, davon 362 Rettungsdiensteinsätze, der Rest waren Technische Hilfeleistungen und kleinere Brandeinsätze

In den ersten acht Stunden des Neuen Jahres alarmierte die Einsatzleitstelle zu 318 Einsätzen, davon fielen 242 Einsätze auf den Rettungsdienst.

Zu den größeren Einsätzen zählte jeweils ein Kellerbrand in Lanstrop und Lütgendortmund, ein Verkehrsunfall auf der Brackeler Straße und der Brand eines Anbaus im Innenhof eines Häuserblocks in Dortmund Mitte. Des Weiteren unterstützte die Feuerwehr Dortmund den Kreis Unna mit insgesamt sechs Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug bei einem größeren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 2.

Die Löschzüge der Berufsfeuerwehr wurden zusätzlich durch Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Der Rettungsdienst ist zusätzlich bis zum Neujahrsmorgen 08:00 Uhr durch sieben Rettungswagen und drei Krankenwagen verstärkt worden.

Stefan Kümmel– Lagedienst Feuerwehr Dortmund