Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

16.02.2020 - Technische Hilfe in Oespel

Personenzug prallt auf offener Strecke gegen Baum

Nachricht vom 17.02.2020

Am Sonntag gegen 19:15 Uhr prallte eine S-Bahn zwischen den Haltestellen Dortmund-Oespel und Dortmund Universität kurz vor der Brücke In der Oeverscheidt gegen einen Baum. Glücklicherweise verletzte sich infolge des Unfalls keiner der 67 Passagiere. Unter den Fahrgästen befanden sich auch Kinder und ältere Personen.

Aufgrund der Schäden am Zug und der Oberleitung war eine Weiterfahrt der S-Bahn nicht möglich. Zudem konnte ein mögliches Reißen und in der Folge ein Herabfallen der Oberleitung aufgrund der Beschädigungen nicht ausgeschlossen werden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr betreuten und versorgten gemeinsam mit dem Personal der Deutschen Bahn die Passagiere über die gesamte Einsatzzeit. Aufgrund der nicht absehbaren Dauer bis zur potenziell möglichen Wiederaufnahme des Bahnverkehrs wurde in Absprache mit dem Notfallmanagement der DB beschlossen, die Passagiere mit Einsatzkräften der Feuerwehr und der DB auf offener Strecke kontrolliert aus dem Zug zu begleiten. Die Passagiere konnten im Anschluss direkt mit bereitgestellten Taxis an der Brücke In der Oeverscheidt ihre Fahrt fortsetzen. Die Räumung der Bahn konnte zügig und ohne Zwischenfälle durchgeführt werden.

Die notwendigen Vorbereitungen und Sicherungen, insbesondere im Bereich der Oberleitung, benötigten jedoch einige Zeit. Für diese Maßnahmen musste u. a. ein weiterer Dieselzug mit technischem Personal und Material zur Einsatzstelle gebracht werden. Um etwa 22:30 Uhr konnten die letzten Passagiere in die bereitgestellten Taxis umsteigen.

Im Einsatz befanden sich Kräfte der Feuerwache 8 (Eichlinghofen) und des Löschzuges 21 (Bodelschwingh) der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Dortmund.

TSch/OK - Pressestelle Feuerwehr