Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

08.03.2020 - Feuer in Mitte-Nord

Gerümpelbrand an ehemaliger Gesamtschule

Nachricht vom 09.03.2020

Gegen 19:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem für den Abriss vorbereiteten Gebäude an der Burgholzstraße alarmiert. Aus bisher noch ungeklärter Ursache brannte dort ein größerer Haufen Sperrmüll. Verletzt wurde niemand.

Symbolbild Blaulicht

Symbolbild
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte der Brand sich bereits sehr weit entwickelt. An dem ehemaligen Schulgebäude war der Aussenputz bis zu einer Höhe von 10 Metern bereits abgeplatz. Durch die große Hitzeeinwirkung barsten einige angrenzende Fenster und große Teile des Gebäudes waren stark verraucht.

Auch durch massiven Wassereinsatz konnte der Brand nicht zur Gänze gelöscht werden. Ein Abdecken des Sperrmüllhaufens mit Schaum brachte ebenfalls nicht den gewünschten Erfolg. Um die immer wieder auflodernden Flammen sofort ablöschen zu können wurde über Nacht eine Brandwache gestellt.

Heute Morgen konnte der Haufen mit Hilfe eines Baggers des Abbruchunternehmens auseinander gezogen und die letzten Glutnester abgelöscht werden.

Gegen 8:00 Uhr wurde die Einsatzstelle an den zuständigen Bauleiter übergeben.

An dem Einsatz waren insgesamt 35 Einsatzkräfte der Feuerwachen 2 (Eving) und 4 (Hörde) beteiligt.

MH/AP - Pressestelle Feuerwehr