Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

20.05.2020 - Feuer in Scharnhorst

Rauchmelder verhindert schlimmeres

Nachricht vom 20.05.2020

Feueralarm durch Heimrauchmelder in Mehrfamilienhaus. Feuerwehr löscht angebrannte Speisereste auf einem Elektroherd. Niemand wird verletzt.

Gegen 10:40 Uhr werden Feuerwehr und Rettungsdienst in den Vierkandtweg in den Ortsteil Scharnhorst gerufen. In einer Erdgeschosswohnung des acht geschossigen Gebäudes hatten die Rauchmelder angeschlagen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Vermutung, dass sich noch zwei, nicht gehfähige Bewohner in der leicht verrauchten Wohnung befanden.

Sie wurden durch die Retter ins Freie gebracht und dort durch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes untersucht und weiter betreut.

Die unter Atemschutz mit einem Strahlrohr vorgegangenen Brandschützer konnten die Ursache der Rauchentwicklung schnell ausmachen. In der Küche hatten Speisereste auf einem nicht abgeschalteten Elektroherd Feuer gefangen. Das Feuer konnte schnell gelöscht und die Wohnung gelüftet werden.

Nach der Untersuchung durch einen ebenfalls alarmierten Notarzt konnten die beiden Bewohner wieder zurück in ihre Wohnung, da sie keine Verletzungen davongetragen hatten.

Hier wurde wieder einmal deutlich, wie wichtig Rauchwarnmelder auch in den privaten Wohnungen sind. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte hier größerer Schaden und schwere Verletzungen verhindert werden.

HB/AP - Pressestelle Feuerwehr