Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

29.11.2020 – Feuer in Mitte

Kellerbrand in der Uhlandstraße

Nachricht vom 30.11.2020

Am ersten Advent wurde die Feuerwehr um 16:35 Uhr in die Uhlandstraße gerufen. Dort drang Rauch aus dem Keller in den Hausflur eines fünfgeschossigen Wohnhauses. Die Einsatzleitstelle entsandte daraufhin zwei Löschzüge zu der gemeldeten Adresse.

Die Brandschützer fanden beim Eintreffen mehrere Personen im verrauchten Treppenhaus vor. Sie wurden umgehend angewiesen Ihre Wohnungen aufzusuchen und die Wohnungstüren zu schließen. Hier waren Sie dann erst einmal vor dem Brandrauch geschützt. Sofort kontrollierte ein Trupp das Treppenhaus auf weitere Personen, ein zweiter Trupp begab sich mit einem Strahlrohr in den Keller. Hier brannte ein Kellerraum in voller Ausdehnung. Daher wurden zwei weitere Trupps zur Brandbekämpfung in den Keller entsandt.

An der Kellertür wurde eine mobile Rauchschürze gesetzt, so dass kein weiterer Brandrauch mehr in das Treppenhaus gelangen konnte. Anschließend wurde das Treppenhaus mit einem Lüfter vom Brandrauch befreit. Die Bewohner konnten daher in ihren Wohnungen verbleiben. Das entlüften des Kellerbereichs gestaltetet sich sehr aufwendig und langwierig, da die Kellerräume sehr voll gestellt waren und keine Abluftöffnung geschaffen werden konnte.

Weitere Kräfte kontrollierten die Nachbargebäude, hier wurden aber keine Auffälligkeiten festgestellt. Bei dem Einsatz kam keine Person zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu Brandursache aufgenommen.

Gegen 18 Uhr waren die Lüftungsmaßnahmen beendet. Es waren 45 Einsatzkräfte der Feuerwache 1 (Mitte), Feuerwache 2 (Eving), die Freiwillige Feuerwehr Deusen (LZ29) sowie der Rettungsdienst an der Einsatzstelle.

OK – Pressestelle Feuerwehr Dortmund