Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Bombenfund

Blindgänger an der Feldstraße gefunden – Circa 50 Anwohner*innen betroffen

Nachricht vom 30.11.2020

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Feldstraße 84 wurde am Montag, 30. November, ein britischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss noch am selben Tag durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes entschärft werden.

Evakuierungsradius der Entschärfung am 30.11.2020

Evakuierungsradius der Entschärfung am 30.11.2020
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ca. 50 Anwohner*innen, sowie die DSW 21-Verwaltung, das Dortmunder Systemhaus und die Kindertagesstätte van-den-Berken-Straße betroffen.

Als Evakuierungsstelle werden zwei Busse der DSW 21 eingesetzt. Diese stehen an der Ecke Karl-Marx-Straße und Deggingstraße.

Während der Entschärfung wird es zu Einschränkungen beim Verkehr der S4 zwischen Unna und Lütgendortmund kommen.

Zum Thema

Alle weiteren Informationen zur Entschärfung finden Sie auf dem offiziellen Twitter-Kanal der Stadt Dortmund unter dem Hashtag #dobombe

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.