Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Bombenfund

Blindgänger im Bereich der Westfalenhütte gefunden - 400 Anwohner*innen betroffen

Nachricht vom 15.09.2021

In der Westfalenhütte ist am Mittwoch, 15. September, eine 50 Kilo schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der Blindgänger muss noch im Laufe des Tages entschärft werden - abermals sind Anwohner*innen betroffen.

Evakuierungsradius 15.09.2021

Der Radius der Entschärfung am 15. September.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Bei Bauarbeiten im Bereich der Westfalenhütte / Stahlwerkstraße wurde der 50 Kilogramm schwere US-amerikanische Blindgänger gefunden. Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg wird ihn noch heute, 15. September, entschärfen.

Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 150 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ca. 400 Anwohner*innen betroffen.

Eine Evakuierungsstelle wird in der Kielhornschule, Flurstraße 70, eingerichtet.

Zum Thema

Alle aktuellen Informationen der Stadt Dortmund finden Sie eingebunden auf Twitter unter dem Hashtag #dobombe.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.