Dortmund überrascht. Dich.
Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

20.11.2021 - Feuer in Berghofen

Wohnungsbrand fordert zwei Menschenleben

Nachricht vom 22.11.2021

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr in die Ostkirchstraße in Berghofen gerufen. Der Eigentümer des 2 Familienhauses in der Ostkirchstraße wollte nach seiner im Obergeschoss wohnenden Tochter schauen, als niemand öffnete schloss er die Wohnungsstür im 1. OG auf und stand sofort im dichten Brandrauch.

Da er auf diesem Wege nicht in die Wohnung kam, alarmierte er die Feuerwehr und versuchte mit einer Leiter von der Gebäuderückseite an die Brandwohnung zu gelangen.

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache 4 (Hörde) eintrafen, wurden sie von seiner Frau eingewiesen. Umgehend begab sich ein Angriffstrupp mit umluftunabhängigem Atemschutz und einem C- Rohr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins 1. OG. Recht schnell wurde eine leblose männliche Person gefunden und ins Freie gebracht, dort wurde der Mann umgehend vom Rettungsdienst in einen Rettungswagen verbracht. Da sich noch eine weitere Person in der Brandwohnung befinden sollte, kam umgehend ein weiterer Angriffstrupp zur Unterstützung bei der Menschenrettung zum Einsatz. Ein dritter Angriffstrupp kontrollierte die Dachgeschosswohnung und sorgte für eine Rauchabzugsöffnung. Die 2. Person wurde im Brandraum gefunden und ebenfalls ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Leider konnte die Notärztin bei beiden Personen nur noch den Tod feststellen.

Die im Erdgeschoss wohnenden Eltern wurden durch den Rettungsdienst betreut und mit dem Rettungswagen einer Dortmunder Klinik zugeführt.

Nach der erfolgreichen Brandbekämpfung wurden umfangreiche Lüftungsmaßnahmen mit einem Hochleistungslüfter durchgeführt.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Im Einsatz befanden sich der B- Dienst, Löschzug 4 (Hörde), Löschzug 3 (Asseln), 6 Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Berghofen und der Rettungsdienst mit insgesamt ca. 35 Einsatzkräften.

SH/OK - Pressestelle Feuerwehr Dortmund