Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Helmut Kaczmarek

01.01.2022 – Silvesterbilanz 21/22

Ruhigste Dienstschicht aller Zeiten

Nachricht vom 01.01.2022

Der Jahreswechsel 2021/22 war der ruhigste, den die Feuerwehr Dortmund je erlebt hat. Keine Verletzungen durch Feuerwerkskörper zu beklagen.

2022

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund

Der Jahreswechsel 2021/22 geht als die ruhigste Dienstschicht aller Zeiten in die Geschichte der Dortmunder Feuerwehr ein. In der Zeit von 20:00 Uhr am 31.12.21 bis 9:00 Uhr am 01.01.2022 haben wir insgesamt nur 168 Einsätze zu vermelden. In die Zeit nach 0:00 Uhr fielen davon 118. Darunter waren nur 10 Brandschutzeinsätze, bei denen es sich aber immer nur um Kleinigkeiten wie einen Heimrauchmelder der ohne erkennbaren Grund ausgelöst hatte oder brennende Müllcontainer handelte. In Oespel brannte eine Hecke auf einer Länge von zwei Metern, aber auch dieser Einsatz konnte schnell und ohne größere Schäden abgearbeitet werden. Bei einem Hund, der ohne seinen Besitzer unterwegs war, konnte dieser ausfindig gemacht werden und der Hund unbeschadet seinem Eigentümer übergeben werden. Bei den etwas über 100 Einsätzen die für die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes gemeldet wurden, waren glücklicherweise keine Verletzungen durch Feuerwerkskörper zu versorgen. Auch hier handelte es sich um Einsätze, wie sie in jeder normalen Schicht auch vorkommen.

So können wir auf eine ruhige Silvesternacht zurückschauen und bedanken uns bei den Kameraden der vier Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr aus Aplerbeck, Hombruch, Lütgendortmund und Deusen, die im Rahmen der Silvesterbereitschaft hervorragende Unterstützung geleistet haben.

AP – Pressestelle Feuerwehr