Dortmund überrascht. Dich.
Bild

Feuerwehr

Projekt NotAs

Entwicklung eines digitalen Notruf-Assistenten, der Leitstellendisponenten und -disponentinnen bei der Annahme von Notrufen in ihnen nicht geläufigen Sprachen unterstützen soll. Das System beinhaltet KI-basierte Funktionen zur Sprachidentifikation, -erkennung und -übersetzung und wird beispielhaft für die Sprachen Deutsch, Englisch und Polnisch umgesetzt.

notas_logo_mittig_klein

Partner:

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

Eurofunk Kappacher GmbH, Deutschland

Institut für Feuerwehr- und Rettungstechnologie, Feuerwehr Dortmund

Assoziierte Partner:

Feuerwehr München

Die Seenotretter – Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Laufzeit:

01.10.2020 - 30.09.2022

Gesamtziele des Projektes:

  • Entwicklung einer KI-basierten Kommunikationsunterstützung für eine zielgerichtete Gesprächsführung mit den Anrufenden in einer den Leitstellendisponentinnen und -disponenten nicht geläufigen Sprache
  • Automatisierte Sprachidentifikation, Spracherkennung und maschinelle Übersetzung
  • Implementierung von Dialogfunktionen als Mittel einer effizienten Gesprächsführung
  • Automatisierte Interpretation des Sprachflusses und Extraktion relevanter Informationen; Übertrag der Informationen als Ausfüllhilfe in das zu erstellenden Einsatzformular
  • Exemplarische Betrachtung der Sprachen Deutsch, Englisch und Polnisch

Aufgaben der Feuerwehr Dortmund:

  • Ausarbeitung eines anwenderzentrierten Anforderungskatalogs
  • Klärung der anwenderbezogenen, rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen
  • Bereitstellung einer projektspezifischen Datenbasis für das Trainieren der KI
  • Organisation und Durchführung praxisbezogener Systemevaluierungen
  • Administrative Projektkoordination innerhalb des Projektkonsortiums

Förderung / Projektträger:

BMBF / VDI Technologiezentrum GmbH

Förderrichtlinie: Anwender - Innovativ: Forschung für die zivile SicherheitBekantmachung

Förderkennzeichen: 13N15446 bis 13N15448sifo

Ansprechpartner:

Matthias Haack,mhaack@stadtdo.de,0231 50-29497

bmbf_sifo_kombilogo