Dortmund überrascht. Dich.
Schild Pressestelle auf Einsatzfahrzeug

Feuerwehr

Bild: Feuerwehr Dortmund / Helmut Kaczmarek

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schnittstelle zwischen Öffentlichkeit und Feuerwehr

Die zentralen Aufgaben der internen und externen Kommunikation werden vom Stabsbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Die Mitarbeiter/-innen des Stabes agieren als Schnittstelle zwischen der Öffentlichkeit und der Feuerwehr.

Die aktive Kommunikation mit den Medienvertreter/-innen, aber auch den direkten Kontakt mit der Dortmunder Bevölkerung, sieht die Pressestelle als wichtige Voraussetzung, den Ansprüchen an die Feuerwehr als Teil einer transparenten Verwaltung gerecht zu werden. Fester Bestandteil ist dabei die Aufklärung der Bevölkerung über Brand- und andere Gefahrensituationen sowie Möglichkeiten der Prävention.

Pressearbeit

Transparenz durch Offenheit

Die Pressestelle der Dortmunder Feuerwehr veröffentlicht Pressemitteilungen, beantwortet Presseanfragen, koordiniert Interviewwünsche, betreut TV- sowie Hörfunk-Reportagen und bereitet die Pressekonferenzen der Feuerwehr vor. Die Pflege des Internetauftritts gehört ebenso zum Aufgabengebiet, wie die Dokumentation von Einsätzen und sonstigen, die Feuerwehr Dortmund betreffenden, Begebenheiten.

Zum Service gehört auch die Betreuung der Medienvertreter/-innen bei Einsätzen. Ist die Pressestelle nicht besetzt, wird die Funktion des Pressesprechers von einem Mitarbeiter des Einsatzdienstes übernommen. Bei größeren Lagen wird die Funktion des Pressesprechers aus einem Hintergrunddienst gestellt, da die Mitarbeiter/-innen des Einsatzdienstes als Abschnittsleiter/-innen für die Bewältigung des Einsatzes benötigt werden.

Der Pressesprecher ist an Einsatzstellen immer mit einer grünen Weste (Aufschrift "Presse") gekennzeichnet.

Internetauftritt

Änderungs- und Aktualisierungsvorschläge bezüglich der Website können Sie jederzeit gerne per Mail an die Pressestelle senden.

Kontakt

Feuerwehr Dortmund - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

44147 Dortmund

Erreichbarkeit

Außerhalb der Geschäftszeiten der Pressestelle richten Sie Ihre Fragen zum aktuellen Einsatzgeschehen bitte an den Lagedienst der Feuerwehr Dortmund unter der Rufnummer 0231 845–5555.

André Lüddecke, Leiter
Andreas Pisarski, stv. Leiter
Oliver Körner, Sachbearbeiter
Elke Bernholz, Sachbearbeiterin