Dortmund überrascht. Dich.
Löschzug 23 Groppenbruch

Feuerwehr

Bild: LZ 23 Groppenbruch

Löschzug 23 - Groppenbruch

Tradition und Kameradschaft wird seit über 90 Jahren in Groppenbruch gross geschrieben. Der Stadtteil Groppenbruch liegt am nordwestlichen Rand Dortmunds und grenzt dabei an die Stadtgrenzen von Lünen-Brambauer sowie Waltrop.

Trotz seiner Randlage und einer eher geringen Bevölkerungsdichte im Ausrückebezirk, kommt dem Löschzug Groppenbruch durch die direkte Anbindung an die Bundesautobahnen 2 und 45, sowie eine indirekte Anbindung an die Autobahn 42 und Bundesstraße 236 eine besondere Rolle zu.

Mit dem Dortmund-Ems-Kanal liegt auch eine stark befahrene Wasserstraße im unmittelbaren Umfeld des Gerätehauses. Zum Ausrückebereich der Groppenbrucher Wehrleute zählen neben dem Stadtteil Groppenbruch, Teile von Mengede bis hin nach Nette, Deusen und Eving.

Das IKEA-Zentrallager, die Seniorenheime Hausemannstift und Mengede sowie eine Vielzahl von Landwirtschaftlichen Betrieben zählen zu den besonderen Objekten im Wachbezirk.

Als Angehörige der Spezialeinheit Dekontamination rücken die Groppenbrucher in das gesamte Stadtgebiet aus.

Kernaufgaben der Angehörigen des Löschzuges 23:

  • Brandbekämpfung
  • Technische Hilfeleistung
  • First Responder
  • Dekontamination Geräte
  • Dekontamination Personen/Verletzte
  • Dekontamination von Einsatzkräfte

Aktuell setzt sich der Löschzug Groppenbruch aus 29 Angehörigen im aktiven Einsatzdienst sowie einer Jugendfeuerwehr mit 21 Jungen und Mädchen zusammen.

Kontakt

Datenschutzeinstellungen öffnen / nach oben

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Dortmund Groppenbruch Löschzug 23

44359 Dortmund
Öffnungszeiten:

Jeden 2. Dienstag ab 19.00 Uhr

Sven Goerke, Leiter
Kai Goerke, stellv. Leiter
Markus Dericks, stellv. Leiter

Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund Groppenbruch

44359 Dortmund
Öffnungszeiten:

Jeden 2. Dienstag 17.30 Uhr -20.00 Uhr

Frank Lewig, Leiter
Stefan Zimmermann, stellv. Leiter