Dortmund überrascht. Dich.
Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst

Feuerwehr

Bild: Alle Rechte vorbehalten Feuerwehr Dortmund / Helmut Kaczmarek

Florian Dortmund e.V.

Der heilige Florian ist der Schutzpatron der Feuerwehr. Immer dann, wenn Feuer- und Brandgefahren, Kämpfe, Stürme, Unfruchtbarkeit der Felder und große Dürre herrschen, wird er angerufen. Zudem ist der Name "Florian" auch die Kennzeichnung der Feuerwehrfahrzeuge im Funkverkehrsbereich. Diese wichtigen Bedeutungen haben zur Namensgebung des Vereins Florian Dortmund e.V. geführt, denn die Aufgaben des Vereins decken sich mit den Grundgedanken des Heiligen Florians. Eine der Kernaufgaben von Florian Dortmund ist die Förderung des Brandschutzgedankens in der Öffentlichkeit.

Die Ursprünge des Vereins gehen auf das Jahr 1998 und die seinerzeit im Aufbau befindliche "Feuerwehr Puppenbühne Dortmund" zurück.

Florian Dortmund engagiert sich in der Förderung der Brandschutzaufklärung und die Unterstützung der für die Brandschutzaufklärung tätigen Einheiten. Doch längst ist nicht mehr nur die Brandschutzaufklärung alleiniger Impulsgeber. Auch die Förderung des Feuerwehrwesens im Allgemeinen ist in der Satzung des Vereins verankert.

Neben der langjährigen Arbeit in der Brandschutzerziehung, bei der insbesondere der Betrieb der "Feuerwehr Puppenbühne Dortmund" unterstützt wird, engagiert sich Florian Dortmund in Projekten wie der Präventionskampagne des "Familien-Projekt Dortmund", bei der Rauchmelder an Familien mit Neugeborenen ausgegeben werden. Hier sind die HUK-Coburg und der Kinderschutzbund Kooperationspartner.

Florian Dortmund ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Kontakt

Florian Dortmund e.V.
Steinstraße 25
44122 Dortmund
Vorsitzender: Brandoberamtsrat Dirk Lücking
Tel.: (0231) 845-6140